Medienmitteilungen

Aktuelle Medienmitteilungen

Kantonaler Tag der Gesundheitsberufe 2017 - Acht Spitäler gewähren Einblick in die Welt der Gesundheitsberufe

16. Oktober 2017

Am Dienstag, 24. Oktober 2017 öffnen acht Spitäler im Kanton Bern anlässlich des Kantonalen Tags der Gesundheitsberufe ihre Türen und bieten Interessierten die Gelegenheit, sich auf vielfältige Weise über 14 Berufe auf Sekundarstufe II und Tertiärstufe zu informieren.

Nachrichten aus der Verwaltung

16. Oktober 2017

Militärische Beförderungen: Neue Stabsoffiziere und Hauptleute im Kanton Bern I Lärmschutzmassnahmen an der Burgdorfstrasse in Konolfingen I Felssicherungsarbeiten an der Adelbodenstrasse

Fall Abu Ramadan - Nachbesprechung zwischen Kanton und Gemeinden

13. Oktober 2017

Vertreterinnen und Vertreter der Städte Nidau und Biel sowie der kantonalen Polizei- und Militärdirektion (POM) und Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) haben eine Nachbesprechung zum Fall Abu Ramadan durchgeführt. Dabei haben sie mögliche Massnahmen im Bereich Sozialhilfe und Ausländerrecht besprochen.

Neues Spital Zweisimmen - Gesundheitsdirektor trifft sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Region Obersimmental-Saanenland

12. Oktober 2017

Auch wenn die Gesundheits- und Fürsorgedirektion das Gesuch der Spital STS AG zur finanziellen Unterstützung für den Betrieb des Spitalstandorts Zweisimmen in der gegenwärtigen Form abgelehnt hat, setzt sie alles daran, eine langfristige Lösung für die Grund- und Spitalversorgung in der Bergregion Obersimmental-Saanenland zu fördern. So hat Regierungsrat Pierre Alain Schnegg eine Delegation aus der Region zum gemeinsamen Dialog empfangen.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im September 2017 - Lage auf dem Arbeitsmarkt entspannt sich weiter

10. Oktober 2017

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern sank im September 2017 um 171 Personen auf 13‘658. Damit ging die Arbeitslosenquote von 2,5 auf 2,4 Prozent zurück (Schweiz: unverändert 3,0 Prozent). Bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat sich die Situation entspannt. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte ist die Arbeitslosigkeit stabil geblieben.

Nachrichten aus der Verwaltung

9. Oktober 2017

Hotel-Spaziergang von West nach Ost in Interlaken I Vier asm-Bahnübergänge in Roggwil gesperrt I Einspurige Verkehrsführung in Wilderswil

Sicherheitskommission (SiK) zur Totalrevision des Polizeigesetzes - Taugliche und zeitgemässe Instrumente für die Polizei

3. Oktober 2017

Die Sicherheitskommission (SiK) begrüsst das totalrevidierte Polizeigesetz. Sie beantragt dem Grossen Rat einstimmig auf die Vorlage einzutreten. Aus Sicht der SiK enthält der neue Erlass taugliche und zeitgemässe Instrumente, mit denen die Polizei ihre Aufgaben wahrnehmen und die Sicherheit der Bevölkerung gewährleisten kann. Zum regierungsrätlichen Vorschlag wird die SiK in der November-Session einige Änderungen beantragen, so unter anderem bei den Bestimmungen über die Zusammenarbeit mit den Gemeinden, über den Umgang mit Fahrenden und im Personalrecht. Zudem verlangt die SIK einstimmig ein Gesetz über die privaten Sicherheitsdienste.

Schmelzender Firn gibt auf dem Lötschenpass 4000-jährige Bergausrüstung frei

3. Oktober 2017

Ein schneearmer Winter und ein warmer Sommer 2017 im Alpenraum haben für weltweite Schlagzeilen gesorgt: Schmelzende Gletscher und Schneefelder gaben vermisste Personen und ihre Ausrüstungen preis. Während diese Funde keine hundert Jahre alt sind, konnten Fachleute des Archäologischen Dienstes des Kantons Bern im September auf dem Lötschenpass rund 4000 Jahre alte Ausrüstungsgegenstände aus einem Firnfeld bergen.

Nachrichten aus der Verwaltung

2. Oktober 2017

Umfahrung Kehrsatz: Sanierung der Lärmschutzwände beginnt nächste Woche I Kantonsstrasse Spiez – Mülenen gesperrt I Bahnübergang Worbstrasse in Boll nachts gesperrt I Bahnübergang bei Dürrenroth nächste Woche gesperrt

Gesamtnotfallübung 17 (GNU 17) - Übung zu Störfall im Kernkraftwerk Mühleberg abgeschlossen

29. September 2017

Die bernischen Notfallorganisationen aller Stufen haben die Gesamtnotfallübung 17 (GNU 17) erfolgreich abgeschlossen. Die dreitägige Übung mit dem Szenario eines Störfalls mit Austritt von Radioaktivität im Kernkraftwerk Mühleberg (KKM) stand unter der Leitung des Bundesamts für Bevölkerungsschutz (BABS). Dabei zeigte sich, dass sich die bestehenden Konzepte grundsätzlich bewähren und die Zusammenarbeit unter den Organisationen gut funktioniert.

Ausbauschritt 2030/35 der Bahninfrastruktur - Kanton Bern fordert den Ausbau des Lötschbergbasistunnels

29. September 2017

Der Kanton Bern hat die Vernehmlassungsvorlage des Bundesrates zum Ausbauschritt 2030/35 der Bahninfrastruktur zur Kenntnis genommen. Er stellt mit Erstaunen fest, dass der Ausbau des Lötschbergbasistunnels nicht berücksichtigt wurde. Der Tunnel ist ein national wichtiges Vorhaben mit grossem Nutzen für das ganze Land. Der Kanton Bern fordert mit Nachdruck, dass der Bund das Projekt in den Ausbauschritt 2030/35 aufnimmt.

Prämien der obligatorischen Krankenpflegeversicherung für das Jahr 2018 - Hohe Belastung steigt weiter

28. September 2017

Die Prämien der obligatorischen Krankenpflegeversicherung werden für erwachsene Bernerinnen und Berner im Durchschnitt um 3,4 Prozent ansteigen, eine aus der Sicht der Gesundheits- und Fürsorgedirektion unbefriedigende Entwicklung.

Diemtigtal - Bekämpfung der Rotbandkrankheit mit Feuer

28. September 2017

Im Diemtigtal testet das Amt für Wald in den nächsten Wochen eine neue Methode, um die Rotbandkrankheit zu bekämpfen: Junge Föhren, die von der Pilzkrankheit befallen sind, werden kontrolliert abgebrannt.

Luftreinhaltung - Moderate Ozonbelastung trotz heissem Sommer

26. September 2017

Wie bereits im Vorjahr gehört der Sommer 2017 zu den ozonärmsten seit Beginn der Messungen vor 28 Jahren. Das Ziel einer guten Luftqualität ist aber nach wie vor noch nicht erreicht. Weitere Anstrengungen zur Senkung des Schadstoffausstosses sind notwendig.

Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) - Für Kommission sind Kürzungen in der Sozialhilfe vertretbar

25. September 2017

Die vom Regierungsrat vorgeschlagenen Kürzungen in der Sozialhilfe sind vertretbar. Zu diesem Schluss kommt die Mehrheit der Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK). Sie beantragt dem Grossen Rat mit 8 Ja gegen 5 Nein bei 3 Enthaltungen die Teilrevision des Sozialhilfegesetzes mit einer Änderung zu genehmigen. Um einen stärkeren Akzent bei der beruflichen Integration zu setzen, schlägt sie vor, dass der Kanton zur besseren Vermittlung von Sozialhilfebeziehenden eng mit der Wirtschaft zusammenarbeitet und besondere Programme und Projekte fördert. Eine Minderheit dagegen will den in den Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) festgehaltenen Grundbedarf für den Lebensunterhalt nicht kürzen und wird daher Nicht-Eintreten beantragen.

Nachrichten aus der Verwaltung

25. September 2017

Autostrasse Biel - Lyss: Bestehender Anschluss Brügg wird geschlossen I Autostrasse Biel – Lyss am 3. Oktober gesperrt I Cudrefinstrasse wegen Belagsarbeiten gesperrt I Lauterbrunnen: Neuer Gehweg im Sandweidli wird gebaut I Reinigung des Mitholz- und des Linterfluhtunnels

Bau-, Energie-, Verkehrs- und Raumplanungskommission - Kommission für Änderung des Energiegesetzes

22. September 2017

Die Bau-, Energie-, Verkehrs- und Raumplanungskommission des bernischen Grossen Rates (BaK) befürwortet eine Teilrevision des kantonalen Energiegesetzes. Damit sollen die kantonalen Vorschriften an die Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich angepasst, vom Grossen Rat überwiesene Motionen umgesetzt und die Kompetenzen der Gemeinden gestärkt werden.

Finanzkommission - Für steuerliche Entlastung der Unternehmen

22. September 2017

Unternehmen im Kanton Bern sollen bis 2020 in zwei Etappen steuerlich entlastet werden. Die Finanzkommission stellt sich mehrheitlich hinter die Steuergesetzrevision 2019 des Regierungsrats. Aus der Kommissionsberatung resultieren jedoch mehrere Minderheitsanträge.

Abonnieren Sie die Medienmitteilungen als RSS-Feed