Medienmitteilungen

Aktuelle Medienmitteilungen

Kantonale Wahlen vom 25. März 2018 - Vier Frauen und zwölf Männer kandidieren für den Regierungsrat

22. Januar 2018

Vier Frauen und zwölf Männer bewerben sich am Sonntag, 25. März 2018 um einen der sieben Sitze im Regierungsrat. Die Anmeldefrist ist heute Montag (22. Januar 2018) um 12 Uhr abgelaufen.

Kantonsbeitrag an den Flughafenausbau - Regierung will den Ausbau mit zwei Millionen unterstützen

22. Januar 2018

Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat, den Ausbau der Infrastruktur des Flughafens Bern mit zwei Millionen Franken zu unterstützen. Dies, weil der viertgrösste Flughafen der Schweiz eine wichtige Funktion für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Kanton Bern hat. Der Flugbetrieb wird weiterhin nicht finanziell unterstützt.

Nachrichten aus der Verwaltung

22. Januar 2018

Campus Biel/Bienne: Start mit dem Aushub und den archäologischen Rettungsgrabungen I Der Kanton Bern schreibt zwei Auslandstipendien für 2019 in der Sparte Musik aus I Strassenbauarbeiten in Bolligen I Bauarbeiten auf der Beatenbergstrasse

Sicherheitskommission (SiK) - Regelungen für private Sicherheitsdienste werden begrüsst

19. Januar 2018

Die Sicherheitskommission (SiK) beantragt dem Grossen Rat, dem Gesetz über das Erbringen von Sicherheitsdienstleistungen durch Private (SDPG) zuzustimmen. Die Kommission schlägt dem Kantonsparlament auch vor, den neuen Erlass in der März-Session abschliessend zu beraten und keine zweite Lesung durchzuführen. Damit könnte das Gesetz auf den 1. Januar 2019 in Kraft gesetzt werden.

Evaluation Umsetzung des Kindes- und Erwachsenenschutzrechts - Die Bilanz fällt positiv aus

19. Januar 2018

Der Kindes- und Erwachsenenschutz im Kanton Bern ist heute weitgehend gefestigt und die neuen Behörden haben sich etabliert. Zu diesem Ergebnis kommt der Schlussbericht zur Umsetzung des Kinder- und Erwachsenenschutzrechts, den der Regierungsrat zur Kenntnis genommen hat. Ein unmittelbarer Handlungsbedarf besteht nicht, in einzelnen Bereichen gibt es noch Optimierungsmöglichkeiten.

Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden - Einsparungen im Asylbereich durch konzeptionelle Anpassungen

18. Januar 2018

Der Regierungsrat des Kantons Bern unterbreitet dem Grossen Rat einen Kredit zur Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden nach einem neuen Konzept. Demnach reduziert der Kanton die Tagespauschalen um 31 bzw. 91 Franken pro Person. Die Änderungen sind eine Folge des Neins der Stimmberechtigten zum Kredit für die Asylsozialhilfe und sollen per 1. November 2018 umgesetzt werden.

Neue Akzente für den Berner Tourismus

18. Januar 2018

Gipfeltreffen der Berner Touristikerinnen und Touristiker mit Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann in Thun: Der bernische Tourismus entwickelt sich gut, wie das schweizweit höchste Wachstum von 8,4 Prozent bei den Logiernächten aus dem letzten Sommer zeigt. Auf die rasch ändernden Rahmenbedingungen der Branche reagiert der Kanton Bern mit neuen Akzenten bei den Themen Kultur, Digitalisierung, Destinationspolitik und Grossanlässe.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

18. Januar 2018

Projektierungskredit für den Campus Bern der Berner Fachhochschule I Kredit für Architekturwettbewerb Bildungscampus Burgdorf I Mirjam Tschumi wird Vizestaatsschreiberin I Kantonsbeitrag 2019-2022 an die Berner Design Stiftung I Kredit für Sanierung der Melchnaustrasse in Madiswil

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt (SVSA) - Verlegung von Bern nach Münchenbuchsee

17. Januar 2018

Wer in der Region Bern sein Fahrzeug zum Prüfen bringt, fährt in zehn Jahren nach Münchenbuchsee statt ins Wankdorf. Das Verkehrsprüfzentrum des Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamts (SVSA) am Schermenweg 9 in Bern ist in einem schlechten baulichen Zustand. Eine Sanierung ist im laufenden Betrieb nicht möglich. Der Kanton will das SVSA deshalb von Bern in einen Neubau nach Münchenbuchsee verlegen. Die Verlegung ist voraussichtlich 2027 abgeschlossen.

Jahresmedienkonferenz von Regierungspräsident Bernhard Pulver - Die Zukunft des Kantons Bern aktiv gestalten

16. Januar 2018

Den Kanton Bern wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch stärken: Dies ist für Regierungspräsident Bernhard Pulver eine der grossen Herausforderungen des Regierungsrats in den kommenden Jahren. Mit Blick auf den Erfolg als Medizinalstandort soll der Kanton Bern die Suche nach zusätzlichen Entwicklungsmöglichkeiten gezielt vorantreiben. Das Jahr 2017 wurde vom Entlastungspaket 2018 und von den Jura-Abstimmungen geprägt. Es brachte aber auch eine weitere Stärkung des Medizinalstandorts Bern und der Verkehrsinfrastruktur.

Nachrichten aus der Verwaltung

15. Januar 2018

Karin Flückiger-Wenker wird neue Schulinspektorin im Schulinspektorat Seeland I Gehölzpflegearbeiten am Aareufer I Sanierung der Ortsdurchfahrt Nidau: Mitwirkungsbericht liegt vor

Kantonswechsel von Moutier - Vorbereitende Zusammenkunft der Regierungsdelegationen in Interlaken

12. Januar 2018

Am Donnerstag (11.01.2018) haben sich in Interlaken Delegationen der jurassischen und bernischen Kantonsregierungen getroffen, um die künftigen Verhandlungen über den Kantonswechsel von Moutier vorzubereiten. Die eigentlichen Verhandlungen beginnen, sobald das Regierungsstatthalteramt des Berner Juras über die noch hängigen Beschwerden entschieden hat. Im Vorfeld werden Arbeiten zur Vorbereitung der Verhandlungen in Angriff genommen.

Ausbauschritt 2030/35 der Bahninfrastruktur - Kanton Bern fordert Nachbesserungen

12. Januar 2018

Der Regierungsrat des Kantons Bern unterstützt im Grundsatz die Vernehmlassungsvorlage des Bundes zum Ausbauschritt 2030/35 der Bahninfrastruktur. Er verlangt jedoch zusätzlich den Ausbau des Lötschberg-Basistunnels, neue Haltestellen im Berner Oberland und im Berner Jura sowie die Finanzierung des Grimseltunnels.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

10. Januar 2018

Bahnhof Bern: Kantonsbeitrag an Projekt «Zugang Bubenberg» I Stefan Lanzrein wird neuer stellvertretender Kommandant der Kantonspolizei Bern I Bericht 2017 über die Aussenbeziehungen des Kantons Bern I Bericht zur Verabreichung von Psychopharmaka an Kinder und Jugendliche

Bolligenstrasse Nord zwischen Bern und Ostermundigen - Regierungsrat genehmigt Kredit für Strassenkorrektion

10. Januar 2018

Der nördliche Teil der Bolligenstrasse zwischen Bern und Ostermundigen soll dem stark gestiegenen Verkehrsaufkommen angepasst und moderat ausgebaut werden. Vom Ausbau profitieren sollen insbesondere auch der Langsamverkehr und der öffentliche Verkehr. Der Regierungsrat des Kantons Bern beantragt dafür dem Grossen Rat einen Kredit von rund 18,9 Millionen Franken.

80 Jahre Berner Pressefotografie im Staatsarchiv des Kantons Bern - Tausende Fotos zeigen den Kanton Bern im 20. Jahrhundert

10. Januar 2018

Die abwechslungsreiche Berner Geschichte des 20. Jahrhunderts in Tausenden von Bildern: Die Fotonachlässe der Pressefotografen Carl Jost, Walter Nydegger und Hans Schlegel sowie das Archiv der Berner Zeitung geben Einblick in die Entwicklung der Berner Pressefotografie von ca. 1920 bis 2000. Das Staatsarchiv des Kantons Bern hat die umfangreichen Sammlungen aufbereitet und im Online-Inventar www.be.ch/inventar publiziert. Viele der digitalisierten Fotos sind direkt abrufbar.

Berufsbildung für Erwachsene - 50 Erwachsene holen eine Ausbildung nach

10. Januar 2018

Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern (GEF) startet zusammen mit der Stanley Thomas Johnson Stiftung und der Erziehungsdirektion des Kantons Bern (MBA und BIZ) die zweite Staffel des Projekts «2. Chance auf eine 1. Ausbildung». Ziel des Projektes ist es, 50 motivierten Personen eine Ausbildung bis zum Berufsabschluss zu ermöglichen und die Integration in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Die Anmeldung für eine Teilnahme ist vom 10. Januar bis zum 1. Februar 2018 online möglich.

Regierungsrat verabschiedet Bericht Sonderpädagogik

10. Januar 2018

Nach einer breiten Konsultation hat der Regierungsrat den Bericht Sonderpädagogik zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Der Bericht Sonderpädagogik sieht vor, dass die Sonderschulbildung im Kanton Bern einfacher geregelt und besser steuerbar wird. Die Regel- und Sonderschulen sollen künftig unter dem gemeinsamen Dach der Volksschule geführt werden.

Folgen des Sturms im Kanton Bern - Burglind schadet dem Wald deutlich weniger als Lothar

9. Januar 2018

Der Sturm Burglind hat im Kanton Bern rund 400'000 Kubikmeter Holz geworfen. Zum Vergleich: beim Orkan Lothar vom 26. Dezember 1999 waren es 4,3 Millionen Kubikmeter. Aus Sicht des Amtes für Wald und des Verbands der Berner Waldbesitzer gilt es, Ruhe zu bewahren und die Schäden nach klaren Prioritäten aufzuarbeiten. Der Bevölkerung wird dringend empfohlen, sturmgeschädigte Wälder zu meiden.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Dezember 2017 - Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit

9. Januar 2018

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im Dezember 2017 um 447 Personen auf 13‘826 angestiegen. Die Arbeitslosenquote stieg von 2,4 auf 2,5 Prozent (Schweiz: von 3,1 auf 3,3 Prozent). Die Zunahme ist weitgehend durch die zu dieser Jahreszeit übliche Entwicklung im Baugewerbe begründet. Bereinigt um diese saisonalen Effekte ist die Arbeitslosigkeit stabil geblieben. Im Jahresmittel 2017 waren 14‘566 Personen arbeitslos (2016: 15‘283). Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 2,6 Prozent (2016: 2,7 Prozent).

Wahlen 2018: Kandidaturen für den Grossen Rat und für den Bernjurassischen Rat - 729 Frauen und 1382 Männer kandidieren für 160 Sitze

8. Januar 2018

2111 Frauen und Männer auf 146 Listen kandidieren für einen der 160 Sitze im Grossen Rat. Für einen der 24 Sitze im Bernjurassischen Rat bewerben sich insgesamt 136 Kandidatinnen und Kandidaten auf 19 Listen.

Nachrichten aus der Verwaltung

8. Januar 2018

Baustart für Unterhaltsarbeiten am Aareufer in Muri I Strassenbauarbeiten in Thierachern

Eidgenössische Volksabstimmung vom 4. März 2018 - Berner Regierung lehnt «No Billag»-Initiative ab

5. Januar 2018

Eine Annahme der «No Billag»-Initiative hätte nach Auffassung des Regierungsrates einschneidende Konsequenzen im Alltag der Bevölkerung. Die Abschaffung der Empfangsgebühren stellt nicht nur die Existenz der SRG, sondern auch jene zahlreicher privater TV- und Radiosender in den Städten sowie in Rand- und Bergregionen im Berner Oberland, im Emmental oder im Berner Jura in Frage. Für den Regierungsrat sind die Medienvielfalt und der Qualitätsjournalismus wichtige Pfeiler des demokratischen Systems. Die SRG bietet hochwertigen, unabhängigen und vielfältigen Journalismus, davon ist die Regierung überzeugt. Sie ist zudem eine bedeutende Arbeitgeberin im Kanton. Aus all diesen Gründen spricht sich der Regierungsrat gegen die Initiative aus.

Kantonsstrassen im Berner Oberland gesperrt

4. Januar 2018

Als Folge der starken Regenfälle sind seit heute Nachmittag die Kantonsstrassen in die Lütschinentäler, nach Adelboden, ins obere Simmental und nach Saanenmöser gesperrt. Die Einsatzkräfte sind vor Ort und bestrebt, die Strassen so rasch wie möglich wieder dem Verkehr zu übergeben.

Nachrichten aus der Verwaltung

2. Januar 2018

Kantonsstrasse Meiringen – Gnol werktags gesperrt I Verkehrserschwerung wegen Holzschlag in der Gemeinde Worb

Abonnieren Sie die Medienmitteilungen als RSS-Feed