Medienmitteilungen

Aktuelle Medienmitteilungen

Nacht der Religionen in Bern - Regierungsrat Christoph Neuhaus bittet Täuferinnen und Täufer um Verzeihung

17. November 2017

Anlässlich der Zusammenkunft im Berner Rathaus an der Nacht der Religionen hat sich Regierungsrat Christoph Neuhaus im Namen des Staates bei den Mennoniten für das Leid entschuldigt, das die Berner Obrigkeit den Täuferinnen und Täufern über die Jahrhunderte verursacht hat. Die Mennonitengemeinde Bern und die Kirchgemeinde Münster sind gemeinsam am Erarbeiten eines Stationenweges zur Geschichte der Täufer.

Berner Weinernte 2017 - Ein Weinjahr im Zeichen der Extreme

17. November 2017

Dank idealen Erntebedingungen ist der Zuckergehalt des Berner Traubenguts des Jahrgangs 2017 überdurchschnittlich gut. Wetterkapriolen stellten Winzerinnen und Winzer jedoch vor grosse Herausforderungen: Der Frost im Frühling sowie Hagel und Trockenheit im Sommer sorgten für geringere Erträge, so dass die Ernte im Kanton Bern 17 Prozent unter dem zehnjährigen Mittel liegt.

Rückkehr des Bären - M29 und seine lange Wanderung in den Kanton Bern

16. November 2017

Im Mai 2017 ereignete sich im Raum Emmental – Berner Oberland Historisches: Nach mehr als 190 Jahren kehrte das Wappentier in den Kanton Bern zurück. In der Zwischen-zeit konnte die Geschichte des scheuen «Berner Bären» dank Spuren, Beobachtungen und genetischen Untersuchungen nachgezeichnet werden.

Flashmob für die Rechte des Kindes - Die UN-Konvention über die Rechte des Kindes feiert Geburtstag

16. November 2017

Am Montag, 20. November 2017 finden im Kanton Bern von Interlaken über Safnern bis Moutier an 15 verschiedenen Orten scheinbar spontane Aktionen (Flashmobs) von Kindern und Jugendlichen statt. Beteiligt sind rund 2000 Schülerinnen und Schüler, die den internationalen Tag der Kinderrechte nutzen, um auf ihre Rechte aufmerksam zu machen. Die Schweiz hat die UN-Konvention über die Rechte des Kindes vor 20 Jahren unterzeichnet.

Nachrichten aus der Verwaltung

16. November 2017

Novembersession 2017 des Grossen Rates: Zutrittskontrolle für Besucherinnen und Besucher

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

16. November 2017

Tram Bern – Ostermundigen: Referendum ist zustande gekommen I Abgelaufene Referendumsfristen aus der Junisession 2017 I Elektronisches Patientendossier: Kredit für Anschubfinanzierung I Höhere Jahresbeiträge an die Interkantonale Polizeischule in Hitzkirch I Hans Rösti ist neuer Präsident der Kantonalen Kommission für Tierschutz I Bernische Stiftung für Agrarkredite: Wiederwahl des Stiftungsrats I Beiträge 2018 an ausserkantonale Besuche von Volksschulen I Gemeinde Seeberg: Kantonsbeitrag an Hochwasserschutz in Riedtwil I Beitrag an Fusionsabklärungen der Einwohnergemeinden Forst-Längenbühl, Pohlern und Wattenwil

Vernehmlassung zur Steuervorlage 17 des Bundes - Grundsätzlich eine ausgewogene Vorlage

15. November 2017

Der Regierungsrat stimmt der Steuervorlage 17 des Bundes (SV17) im Grundsatz zu. Er beantragt jedoch, dass der Kantonsanteil an der direkten Bundessteuer von heute 17 Prozent auf 21,2 Prozent (statt 20,5 Prozent) erhöht wird. Dies entspricht dem Satz, der bei der Unternehmenssteuerreform III (USR III) vorgesehen war. Die Massnahmen der SV17 werden dem Kanton sowohl Mehr- als auch Mindereinnahmen bringen, wobei die Mehreinnahmen die Mindereinnahmen übersteigen. Diese Mehreinnahmen leisten einen Beitrag an die geplanten Gewinnsteuersenkungen der kantonalen «Steuerstrategie 2019–2022».

Projekt Bauinventar 2020: Überprüfung der Baugruppen abgeschlossen

14. November 2017

Seit Januar 2016 überarbeitet die Erziehungsdirektion respektive die kantonale Denkmalpflege im Auftrag des Grossen Rates das Bauinventar (Projekt Bauinventar 2020). Mittlerweile ist die Überprüfung der Baugruppen abgeschlossen. Das Ergebnis wird in Form einer Teilrevision des Bauinventars umgesetzt.

Bern und Solothurn spannen beim Baustoffrecycling zusammen

14. November 2017

Mit einem gemeinsam erstellten Merkblatt mit Verwendungsempfehlungen für mineralische Recycling-Baustoffe wollen die Kantone Bern und Solothurn dem Baustoffrecycling weiteren Schwung verleihen.

Hochwasserschutz im Aaretal - Auftakt zwischen Rubigen und Wichtrach

14. November 2017

Jetzt geht es vorwärts mit dem Hochwasserschutz im Aaretal zwischen Thun und Bern. Der Kanton startet mit zwei Projekten in den Gemeinden Belp, Rubigen, Münsingen, Wichtrach und Gerzensee. Im Zentrum steht die obere Belpau und das Gebiet Chesselau-Thalgut. In enger Zusammenarbeit mit Bevölkerung, Gemeinden und Experten werden in den nächsten Monaten in Fachgremien und Begleitgruppen konkrete Vorschläge erarbeitet. Zwei weitere Projekte im Raum Bern/Köniz und Kiesen/Jaberg sind in Vorbereitung.

Politlounge im Rahmen des 600-Jahr-Jubiläums - Jugendliche politisieren im Berner Rathaus

13. November 2017

An der Politlounge vom 13. November 2017 erhielten vier Schulklassen aus dem Kanton Bern einen realitätsnahen Einblick in die kantonale Politik. Die Jugendlichen haben sich mit politischen Fragestellungen auseinandergesetzt, eigene Vorschläge in Form von Motionen diskutiert und so den Prozess der Meinungsfindung sowie den Betrieb im Rathaus kennengelernt. Der Anlass war Teil der Veranstaltungsreihe zum 600-Jahr-Jubiläum des Berner Rathauses.

Vorlehre Integration ab Sommer 2018

13. November 2017

Im August 2018 startet die Vorlehre Integration im Kanton Bern. Das Staatssekretariat für Migration SEM hat dem Kanton Bern den Zuschlag dafür gegeben. Die Vorlehre Integration bietet anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen eine einjährige und gezielte Vorbereitung auf eine weiterführende berufliche Grundbildung oder Erwerbstätigkeit.

Fahrplanwechsel 2018 - Angebot von Bahn, Bus und Tram wird gezielt ausgebaut

13. November 2017

Mit dem Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 wird das Angebot des öffentlichen Verkehrs im Kanton Bern gezielt verbessert. Auf verschiedenen Linien in allen Regionen werden die Kapazitäten erhöht und das Angebot ausgebaut – auch am Abend und am Wochenende. Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer stellte die wichtigsten Änderungen am Montag (13.11.2017) an einer Medienkonferenz in Bern vor.

Nachrichten aus der Verwaltung

13. November 2017

Betreuungsgutscheine: Eckwerte sind publiziert I Konsultationsverfahren für eine absehbare Massenentlassung bei Meyer Burger: Informationsplattform hat Arbeit aufgenommen IStrassenplan für Umfahrung Wilderswil genehmigt I Unterführung in Schüpfen am Sonntag gesperrt

Der Bypass Thun Nord geht in Betrieb

9. November 2017

Der Bypass Thun Nord wird am Donnerstagabend (9.11.2017) um ca. 20 Uhr für den Verkehr geöffnet. Die neue Strasse entlastet die Thuner Innenstadt und die Bernstrasse deutlich vom Verkehr. Sie erschliesst zugleich die beiden Entwicklungsschwerpunkte Thun Nord und Bahnhof Steffisburg.

Aufbau von Bundesasylzentren im Kanton Bern - Nur ein Bundesasylzentrum in Lyss

9. November 2017

Der Regierungsrat fordert den Bund auf, den Standort Waffenplatz/Kasernenareal Lyss definitiv aus dem Sachplan Asyl zu streichen. Ein zweites Bundesasylzentrum im Raum Lyss erachtet er für die Bevölkerung als unzumutbar. Damit das Staatssekretariat für Migration die Bundesasylstrategie rasch umsetzen kann, hat der Regierungsrat dem Verkauf des Asylzentrums in Kappelen bei Lyss an den Bund zugestimmt.

Nachrichten aus der Verwaltung

9. November 2017

Verkehrssanierung Burgdorf – Oberburg – Hasle: Geotechnische Untersuchungen

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im Oktober 2017 - Anhaltender Rückgang der Arbeitslosigkeit

9. November 2017

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern sank im Oktober 2017 um weitere 232 Personen auf 13‘426. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,4 Prozent (Schweiz: unverändert 3,0 Prozent). Der anhaltende Rückgang der Arbeitslosigkeit im Oktober ist aussergewöhnlich, breit abgestützt und erfreulich. Die Abnahme der Arbeitslosigkeit ist vor allem auf die stärker werdende Nachfrage nach Arbeitskräften im Gesundheits- und Sozialwesen und in der Industrie zurückzuführen. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte sank die Arbeitslosigkeit leicht.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

9. November 2017

Neues Mitglied im Schulrat der Berner Fachhochschule I Kantonsbeitrag an Ersatz der Gleise auf der Kirchenfeldbrücke in Bern

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden - Kanton erhöht Fallpauschale an die Gemeinden

8. November 2017

Die bernischen Gemeinden erhalten ab Anfang 2018 mehr Geld vom Kanton für ihre Leistungen an die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden. Der Regierungsrat hat die Fallpauschalen auf diesen Zeitpunkt hin um 11 Prozent erhöht. Die höhere Abgeltung ermöglicht es den Gemeinden, ihre Leistungen bei gleichbleibender Qualität kostendeckend zu erbringen.

Entlastungspaket 2018, Voranschlag 2018, Aufgaben-/Finanzplan 2019-2021 - Finanzkommission befürwortet Entlastungspaket mit Abstrichen

8. November 2017

Im Hinblick auf die Novembersession 2017 hat sich die Finanzkommission des Grossen Rates mit dem Entlastungspaket 2018, dem Voranschlag 2018 und dem Aufgaben-/Finanzplan 2019-2021 befasst. Die Kommissionsmehrheit unterstützt das Entlastungspaket 2018, lehnt allerdings zehn Einzelmassnahmen im Umfang von 32 Mio. Franken ab. Der Voranschlag 2018 weist schwarze Zahlen auf. Um in den Planjahren 2019-2021 ebenfalls schwarze Zahlen zu schreiben, fordert die Mehrheit der FiKo, dass der Regierungsrat die abgelehnten Massnahmen kompensiert. Eine Minderheit der FiKo lehnt weitere 25 Massnahmen des Entlastungspakets 2018 ab.

Raumplanerische Voraussetzungen für die BLS-Werkstätte schaffen

6. November 2017

Ein Neubau für die BLS-Werkstätte im Westen von Bern muss sowohl in den Sachplan Verkehr des Bundes als auch in den Richtplan des Kantons Bern aufgenommen werden. Dabei wird der von der BLS beantragte Standort Chliforst Nord dem Standort Niederbottigen gegenübergestellt. Die Ergebnisse der Abklärungen, ob die BLS allenfalls die SBB-Werkstätte in Biel mitbenützen kann, werden später in den Prozess einfliessen. Die öffentliche Mitwirkung zur entsprechenden Anpassung des kantonalen Richtplans und des Sachplans Verkehr läuft bis am 5. Februar 2018.

Nachrichten aus der Verwaltung

6. November 2017

Straffälliger kosovarischer Staatsangehöriger zurückgeführt I TaxInfo – die Steuerpraxis neu als RSS-Feed I Fortschritt hat Tradition – Besichtigung des Lokomotivdepots in Huttwil

Auszeichnung für besondere Leistungen bei Gewässerrevitalisierungen - Der «Grüne Baggerführer 2017» heisst Daniel Rindlisbacher

3. November 2017

Die Auszeichnung «Grüner Baggerführer» des kantonalen Renaturierungsfonds, geht dieses Jahr an Daniel Rindlisbacher von der Walo Bertschinger AG in Wimmis. Beim Projekt Hochwasserschutz und Auenrevitalisierung Aare / Gürbemündung, hat Daniel Rindlisbacher nebst den Hochwasserschutzmassnahmen mit viel Fingerspitzengefühl das neue Flussbett der Belper Giessen mit zahlreichen Mäandern gestaltet.

GPK-Entscheide zum Controllingbericht Abbau, Deponie, Transporte (ADT) - Schlussfolgerungen der WEKO-Untersuchung abwarten

2. November 2017

Der Regierungsrat begrüsst den Entscheid der Geschäftsprüfungskommission (GPK), den Controllingbericht ADT im November dem Grossen Rat zur Kenntnis zu bringen. Doch definitive Schlussfolgerungen, ob der Kanton zu teure Preise für Kies- und Deponiegut bezahlt, lassen sich nach Einschätzung des Regierungsrats erst ziehen, wenn die eidg. Wettbewerbskommission (WEKO) ihre diesbezüglichen Untersuchungen abgeschlossen hat. Um Mutmassungen und Gerüchte zu vermeiden, hätte es der Regierungsrat begrüsst, wenn die GPK den in ihrem Auftrag von der kantonalen Finanzkontrolle erstellten Sonderprüfungsbericht zum Kies- und Deponiewesens im Kanton Bern veröffentlicht hätte.

Controllingbericht Abbau, Deponie, Transporte (ADT) - GPK fordert bessere Datengrundlagen und aktivere Steuerung

2. November 2017

Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) beantragt dem Grossen Rat zuhanden der Novembersession, den Controllingbericht Abbau, Deponie, Transporte (ADT) zur Kenntnis zu nehmen. Mit Planungserklärungen will die Kommission sicherstellen, dass der Kanton die Gesamtverantwortung besser wahrnimmt und mit aussagekräftigeren Daten ein wirksames Controlling ausüben kann. Die Kommission stützt sich dabei auch auf Erkenntnisse der Finanzkontrolle. Mit der Behandlung des Controllingberichts im Grossen Rat wird die GPK ihre Beschäftigung mit diesem Thema abschliessen.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

2. November 2017

Totalrevision der Liegenschaftskostenverordnung I Auflösung der Interjurassischen Versammlung I Zusammenschluss der Gemeinden Grosshöchstetten und Schlosswil I Beitrag aus dem Sportfonds an Sanierung der Eishalle St-Imier

Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) zu Geschäften der November-Session - Kommission unterstützt den Kredit für Praxisassistenz

1. November 2017

Die Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) empfiehlt dem Grossen Rat einstimmig, den Kredit für das Programm zur ärztlichen Weiterbildung in Hausarztpraxen zu genehmigen. Mit rund 1,5 Millionen Franken jährlich soll der Kanton diese Praxisassistenz in den Jahren 2019 bis 2022 unterstützen. Die GSoK beantragt dem Grossen Rat ebenfalls einstimmig, vom Bericht «Einführung einer Praxisbewilligung im Kanton Bern» des Regierungsrates Kenntnis zu nehmen.

Korrektion Bolligenstrasse Nord, Bern/Ostermundigen - Strassenplan erlassen – koordinierter Bauablauf mit den SBB

31. Oktober 2017

Die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern hat den Strassenplan für das Projekt Korrektion Bolligenstrasse Nord erlassen. Insbesondere für den Langsamverkehr sind massgebliche Verbesserungen aufgenommen worden. Das Projekt soll ab 2020 umgesetzt werden. Eine möglichst rasche Realisierung dient auch den SBB, die für den Gleisausbau im Aaretal als erste Massnahme die heute bestehende Strassenüberführung beim Knoten Schermenweg erweitern müssen.

Nachrichten aus der Verwaltung

30. Oktober 2017

Lucas Bonadei wird stellvertretender Leiter des Sozialamtes

Nachrichten aus der Verwaltung

30. Oktober 2017

Care Team Kanton Bern unter neuer Leitung I Neue Leiterin der Erziehungsberatungsstellen Burgdorf und Langnau I Bekämpfung der Rotbandkrankheit mit Feuer: Test war erfolgreich I Dritte Steuerrate ist unterwegs I Militärdienstpflicht: Rund 2'300 Frauen und Männer werden entlassen I Jugendkonferenz im Rathaus Bern: Es sind noch Plätze frei I Vier Fussgängerstreifen werden saniert

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

27. Oktober 2017

Vernehmlassung zum Einführungsgesetz zur eidgenössischen Krebsregistrierungsgesetzgebung

Bau-, Energie-, Verkehrs- und Raumplanungskommission - Kommission unterstützt Kredite für Polizeizentrum und Brienz Rothorn Bahn

27. Oktober 2017

Die Bau-, Energie-, Verkehrs- und Raumplanungskommission des bernischen Grossen Rates (BaK) unterstützt den Projektierungskredit für das neue Polizeizentrum und die Beiträge an die Sanierung der Brienz Rothorn Bahn. Der Grosse Rat wird darüber in der Novembersession befinden.

Eröffnung des Ostats der A5-Umfahrung von Biel - Ein wichtiger Meilenstein für Biel und die Region

27. Oktober 2017

Am Freitag (27.10.2017) wurde in Biel der Ostast der A5-Umfahrung eröffnet. Die neue Autobahn verbindet die Nationalstrassen aus Bern, Solothurn und dem Berner Jura. Sie entlastet die Stadt vom Durchgangsverkehr und erhöht die Lebensqualität der Menschen in der ganzen Region.

Gründung der Cantosana AG zur Förderung der Digitalisierung des Gesundheitswesens - Bern und Zürich treiben mit Cantosana AG die digitale Vernetzung im Gesundheitswesen voran

26. Oktober 2017

In der Cantosana AG, einer gemeinsamen Trägerorganisation, bündeln die Kantone Bern und Zürich ihre Interessen als Aktionäre der axsana AG, die mit dem Aufbau und Betrieb der IT-Infrastruktur für das elektronische Patientendossier und für digitale Kommunikationsprozesse beauftragt ist. Gemeinsam mit dem Trägerverein der Gesundheitsleistungserbringer XAD setzt sich die Cantosana AG für die zweckmässige Organisation und für den effizienten Betrieb der axsana AG ein.

Beiträge in der Sendung «Kassensturz» von Fernsehen SRF - Tendenziöse Berichterstattung zu einem Steuererlass-Fall

26. Oktober 2017

Die Beiträge der Konsumentensendung «Kassensturz» im Deutschschweizer Fernsehen vom 10.10.2017 und 24.10.2017 zum Thema Steuererlass bei Ergänzungsleistungen im Kanton Bern waren einseitig. Die Steuerverwaltung des Kantons Bern betont, dass sie die gesetzlichen Vorgaben umsetzt und dabei keinen Ermessensspielraum hat. Dies war auch im vom «Kassensturz» genannten Fall nicht anders.

Plateau de Diesse - Zuschlag für Landwirtschaftsbetrieb «La Praye»

26. Oktober 2017

Das Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern hat dem Landwirt David Hänni aus La Chaux-du-Milieu (NE) den Kaufzuschlag für den Landwirtschaftsbetrieb «La Praye» auf dem Plateau de Diesse erteilt. Der Zuschlag erfolgte nach einem ausführlichen Evaluationsverfahren unter Einbezug von Fachleuten aus der Landwirtschaft.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

26. Oktober 2017

Teilrevision des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung I Ja zum Bundesgesetz über die Unterstützung der nationalen Menschenrechtsinstitution I Zwei kantonale Volksabstimmungen am 4. März 2018 I Patrizio Robbiani neu im Grossen Rat I Bewilligungen für neue Trinkwasseranlage in Saanen I Kredit für Sanierung der Kantonsstrasse in Roggwil I Beiträge aus dem Lotteriefonds

Zukunft der regionalen Zusammenarbeit - Kommission nimmt Bericht zur Kenntnis

25. Oktober 2017

Die Kommission für Staatspolitik und Aussenbeziehungen (SAK) des Grossen Rates hat den Bericht zur Zukunft der regionalen Zusammenarbeit zur Kenntnis genommen. Sie ist jedoch der Ansicht, dass künftig verstärkte Anreize zur Einführung von Regionalkonferenzen nötig sind.

Finanzkommission - Ja zu Schutzbauten in Brienz und zu Informatikkrediten

24. Oktober 2017

Die Finanzkommission des Grossen Rates unterstützt einstimmig einen Kredit von 1,475 Millionen Franken für das Verbauungs- und Aufforstungsprojekt Brienzer Wildbäche. Ebenfalls Ja sagt sie zu verschiedenen Krediten für die kantonale Informatik.

Amt für Kultur des Kantons Bern / Musikkommission - Musikpreise 2017: Von der virtuosen Geigerin bis zum wortgewaltigen Rapper

24. Oktober 2017

Die mit je 15ʹ000 Franken dotierten Musikpreise 2017 des Kantons Bern gehen an den Rapper Baze (Basil Anliker), den DJ und Produzenten Deetron (Sam Geiser), die Violinistin Meret Lüthi sowie den Klarinettisten Ernesto Molinari. Mit dem Nachwuchsförderpreis «Coup de cœur 2017» in der Höhe von 3'000 Franken wird Rea Dubach, Jazz-Sängerin, Komponistin und Performerin, geehrt. Die Gewinnerinnen und Gewinner repräsentieren einen Querschnitt herausragenden Musikschaffens im Kanton Bern, das von Rap und Techno-Remix bis zum innovativen Interpretieren reicht.

Amt für Kultur des Kantons Bern / Berner Filmförderung - Berner Filmpreise 2017 für drei Dokumentarfilme und zwei Filmschaffende

24. Oktober 2017

Die drei Berner Dokumentarfilme «Spira Mirabilis», «Kinder machen» und «Encordés» werden je mit einem Berner Filmpreis ausgezeichnet. Linda Harper wird für ihre langjährige Arbeit als Kostümbildnerin und Stylistin geehrt und die junge Animationsfilmerin Aline Höchli erhält einen Nachwuchspreis.

Preisverleihung im Rathaus Bern - Ehrung der erfolgreichen Berner Sportlerinnen und Sportler

23. Oktober 2017

Die Leichtathletin Caroline Agnou und die Skirennfahrer Beat Feuz und Luca Aerni sind die «Berner Sportlerin» und die «Berner Sportler» des Jahres 2016/17. Zudem ehrte der Regierungsrat im Rathaus Bern die polysportive Athletin Delia Sclabas mit dem Titel «Berner Nachwuchstalent». Als Teamsportler des Jahres wurde der Automobilrennsportler Neel Jani ausgezeichnet. Der diesjährige «Berner Sportbär» ging an Jean-Pierre Egger. Einen Sonderpreis konnte Christian Stucki, Sieger des Unspunnen-Schwingets, entgegennehmen.

Abonnieren Sie die Medienmitteilungen als RSS-Feed