Zur Übersicht Medienmitteilungen

Periodisches Treffen zwischen Regierung und Geschäftsleitung der Mobiliar Regierung trifft bedeutende Arbeitgeberin im Kanton Bern

3. März 2016 – Medienmitteilung; des Regierungsrates und der Mobiliar

Im Rahmen der regelmässigen Kontakte mit bedeutenden Unternehmen haben sich der Regierungsrat des Kantons Bern und die Geschäftsleitung der Mobiliar zu einem Informationsaustausch getroffen. Als Arbeitgeberin von rund 4500 Mitarbeitenden, davon 2100 im Kanton tätigen Personen, ist die Mobiliar eine wichtige Stütze der Berner Wirtschaft. Die Regierung zeigte denn Verständnis für das Anliegen, dass der Kanton Bern mit Blick auf die Steuerstrategie im Bereich der Unternehmensbesteuerung attraktiver werden müsse.

Die Mobiliar hat als bedeutende private Arbeitgeberin und Steuerzahlerin in den letzten fünf Jahren im Kanton Bern zusätzliche 200 Stellen geschaffen. Der Regierungsrat hat auch mit Freude zur Kenntnis genommen, dass die Mobiliar allein im Kanton Bern rund 80 Lernende ausbildet und damit einen wichtigen Beitrag leistet, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Die Verantwortlichen der Versicherungsgesellschaft zeigten am Treffen weiter auf, wie eng die Mobiliar mit der lokalen Wirtschaft zusammenarbeitet und damit einen grossen Teil der Wertschöpfung in den Regionen erzielt. Am Treffen informierte Markus Hongler, CEO der Mobiliar, den Gesamtregierungsrat zudem über den erfreulichen Geschäftsgang des Allbranchenversicherers.

Zur Sprache kam auch die Steuerstrategie des Regierungsrats, die im Herbst 2015 eine Vernehmlassung durchlief. Mit Blick auf die Unternehmenssteuerreform III haben verschiedene Kantone eine Senkung der Unternehmenssteuern angekündigt. Die Geschäftsleitung der Mobiliar sagte am Treffen mit dem Regierungsrat, sie hoffe, dass auch der Kanton Bern einen solchen Schritt mache, um sich im Bereich der Unternehmenssteuern im Vergleich zu den anderen Kantonen zu verbessern.

Zur Übersicht Medienmitteilungen