Zur Übersicht Medienmitteilungen

Neues Angebot Psychotherapiestation Münsingen PTM ist eröffnet

14. März 2016 – Medienmitteilung; Gesundheits- und Fürsorgedirektion

Das Psychiatriezentrum Münsingen PZM hat eine Psychotherapiestation eröffnet. Das neue Angebot richtet sich an Menschen mit Angst- oder Zwangsstörungen, Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen.

Menschen mit affektiven Erkrankungen haben eines gemeinsam: Sie leiden stark und werden dadurch in ihrer Handlungsfreiheit und im Alltagsleben erheblich beeinträchtigt. Oft haben sie bereits viel versucht, um ihre Situation zu verbessern, jedoch ohne Erfolg. Um diesen Menschen zu helfen, hat das Psychiatriezentrum Münsingen ein neues stationäres Angebot mit umfassender psychiatrischer Hilfe.

Eintritt und Therapie

Die Zuweisung erfolgt durch den aktuellen Behandler oder die aktuelle Behandlerin an die Patientenanmeldung des PZM. Nach der Aufnahme wird die Therapie gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten auf ihre Bedürfnisse und Ressourcen ausgerichtet. Im Zentrum stehen täglich stattfindende psychiatrisch-psychotherapeutische Gespräche sowie verschiedene Gruppenangebote. Auch die Angehörigen werden in die Behandlung einbezogen, denn sie sind massgebend für eine erfolgreiche Therapie.

Stationsstruktur

Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach den Bedürfnissen der Betroffenen, ist jedoch auf maximal zwölf Wochen begrenzt. Die Psychotherapiestation Münsingen PTM verfügt über Einzel- und Zweierzimmer und wird konsequent offen geführt.

Akzeptanz- und Commitment-Therapie ACT

Die therapeutische Grundhaltung orientiert sich an der Akzeptanz- und Commitment-Therapie ACT nach Steven C. Hayes. Sie ist eine neue Form der Psychotherapie mit wissenschaftlich geprüfter Wirksamkeit und behandelt Menschen, die unter Ängsten, Zwängen oder Depressionen mit beunruhigenden, schmerzlichen Gedanken, Gefühlen und Körperwahrnehmungen leiden. ACT arbeitet mit erlebnisorientierten Übungen, Metaphern, Bildern und intensiver Beziehungsgestaltung und ist für alle Patientengruppen geeignet.

Zur Übersicht Medienmitteilungen