Zur Übersicht Medienmitteilungen

Nachrichten aus der Verwaltung

16. November 2016 – Medienmitteilung

Sebastian Friess wird neuer Leiter der Standortförderung des Kantons Bern

Der neue Leiter der Standortförderung des Kantons Bern heisst Sebastian Friess. Gleichzeitig wurde er als stellvertretender Amtsleiter und als Mitglied der Geschäftsleitung des beco Berner Wirtschaft gewählt. Sebastian Friess wird seine Tätigkeit im beco am 1. Mai 2017 aufnehmen, einen Monat später übernimmt er die Leitung der Standortförderung des Kantons Bern. Sebastian Friess tritt damit die Nachfolge von Denis Grisel an, der als langjähriger Leiter der Standortförderung in Pension geht.

Sebastian Friess studierte Chemie an der ETH Zürich und promovierte dort im Jahr 2003. Parallel war er mehrere Jahre in der Schweizer Luftfahrt tätig, wo er mehrere Dienststellen durchlief und schliesslich das Privatkundensegment des Flughafens betreute. Nach seiner Ausbildung wechselte er in die Privatwirtschaft. So war er beispielsweise in einem Zürcher KMU im Bereich Investitionsgüter tätig. 2010 trat er in den Dienst der Eidgenössischen Bundesverwaltung ein. 2011 wurde er Mitglied der Direktion des damaligen Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie. Seit 2013 verantwortete Sebastian Friess im Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI die Weiterentwicklung der Innovationspolitik des Bundes und führte dort stellvertretend die Abteilung Nationale Forschung und Innovation. In den letzten drei Jahren war er Gesamtprojektleiter des Bundes für die Entwicklung des Schweizerischen Innovationsparks. Sebastian Friess ist 41 Jahre alt und wohnt in Muri.

Volkswirtschaftsdirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen