Zur Übersicht Medienmitteilungen

Gleichstellungsnetzwerk «Réseau égalité Berne francophone» Co-Präsidium und zwei Hauptveranstaltungen

3. Mai 2017 – Medienmitteilung; Staatskanzlei

Das neue Gleichstellungsnetzwerk «Réseau égalité Berne francophone» hat seine Arbeit aufgenommen. Das Netzwerk wird von Agnès von Beust vom Vorstand des Vereins «Frauenplatz Biel», und Florent Cosandey, vom kantonalen Mittelschul- und Berufsbildungsamt, geleitet. An der Versammlung des Gleichstellungsnetzwerks vom vergangenen Dienstag (2.05.2017) in Biel wurden das Co-Präsidium gewählt und zwei Schwerpunkte für das laufende Jahr bestimmt.

Im Hinblick auf die kantonalen Wahlen vom März 2018 will das Gleichstellungsnetzwerk ein Weiterbildungsangebot organisieren. Damit will es die Frauen ermuntern, sich politisch zu engagieren, und politisch bereits aktive Frauen unterstützen. Die Teilnehmerinnen lernen in drei Modulen die Regeln der Politik und der Machtspiele kennen und entdecken, wie sie ihre Stärken effizient einsetzen und wie sie sich Gehör verschaffen können. Zum Abschluss treffen sich die Teilnehmerinnen zu einem Austausch in Bern mit kantonalen und eidgenössischen Politikerinnen und Politikern.

Weiter will das Gleichstellungsnetzwerk den diesjährigen nationalen Zukunftstag in den Unternehmen im Berner Jura und in Biel fördern. Zusammen mit andern Partnern wie den regionalen Handelskammern und Schulen organisiert es dazu im Herbst eine Konferenz unter dem Titel «Maçonnerie au féminin et puériculture au masculin – pas mon genre?».

Das Gleichstellungsnetzwerk «Réseau égalité Berne francophone» ist eine neue regionale Institution, die der kantonalen Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern angegliedert ist. Ihm gehören neun Frauen und vier Männer an aus der Wirtschaft, den Gewerkschaften, dem Bildungswesen sowie privaten und gemeinnützigen Organisationen, die sich im Bereich der Gleichstellung engagieren. Das Netzwerk richtet sich an die Bevölkerung im Berner Jura und an die französischsprachigen Bielerinnen und Bieler.

Die kantonale Fachstelle für Gleichstellung verfügt über ein Jahresbudget von 30‘000 Franken zur Finanzierung von französischsprachigen Projekten. Die Fachstelle stellt dem Netzwerk eine Geschäftsstelle zur Verfügung. Weitere Veranstaltungen sind in Planung.

Informationen über die Mitglieder und Aktivitäten des Gleichstellungsnetzwerks sind unter www.sta.be.ch/gleichstellungsnetzwerk zu finden.  

Zur Übersicht Medienmitteilungen