Zur Übersicht Medienmitteilungen

Kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern Jugendlichen die ganze Palette der Berufswahl öffnen

5. September 2017 – Medienmitteilung; Staatskanzlei

«It’s my way! Offen in die Berufswahl»: Unter diesem Slogan steht der Stand der kantonalen Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern an der diesjährigen Berner Berufs- und Ausbildungsmesse BAM (8. – 12. September 2017). Ziel ist es, Jugendliche bei der Berufswahl zu motivieren, die ganze Breite der Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten kennenzulernen. Und sie darin zu bestärken, ihren eigenen Weg zu gehen – auch wenn dieser für ihr Geschlecht noch eher die Ausnahme ist.

Jungen Frauen und Männern stehen heute viele Berufe offen. Doch junge Leute beschränken sich bei der Berufswahl häufig auf wenige geschlechtstypische Berufe: Junge Frauen wählen oft in den Bereichen Gesundheit, Büro, Verkauf, Betreuung und Service. Junge Männer entscheiden sich eher für die Bereiche Informatik, Elektro- und Maschinentechnik oder Natur, Bau und Holz. Mit ihrem Stand an der Berner Berufs- und Ausbildungsmesse BAM will die kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern dieser Tendenz entgegenwirken.

Offen und ohne Berührungsängste in die Berufswahl einsteigen

Wer den Stand «It’s my way!» (Bernexpo, Halle 3.0, Stand 2) besucht, trifft auf junge Botschafterinnen und Botschafter, die eine für ihr Geschlecht atypische Berufswahl getroffen haben. Metallbauerinnen, Fachmänner Betreuung, Schreinerinnen, Fachmänner Gesundheit und viele mehr erzählen, wie sie ihren Beruf entdeckt haben und was ihnen daran gefällt. Sie motivieren Schülerinnen und Schüler, die eigene Berufswahl offen anzugehen und sich auch mit Berufen zu befassen, die sie als geschlechtsuntypisch wahrnehmen.

Der Kern des Standes ist das Fotostudio. Schülerinnen und Schüler können sich in einem ungewohnten Berufsoutfit ablichten lassen. Um sich einzukleiden, finden sie eine Vielzahl von Berufsgegenständen. Wenn sie einverstanden sind, werden ihre Fotos auf eigens dafür eingerichteten Facebook und Instagram-Seiten gepostet.

Schliesslich bietet der Stand auch einen Wettbewerb, der in Zusammenarbeit mit der Organisation der Arbeitswelt Soziales und «Faszination Technik» von Swiss Mechanic durchgeführt wird. Der Wettbewerb will Schülerinnen wie auch Schüler motivieren, sowohl die sozialen wie auch die technischen Berufe kennenzulernen.

Hinweis

Interviews mit Botschafterinnen, Botschaftern und Ausbildungsverantwortlichen unter: www.sta.be.ch/its-my-way (Die in die Interviews integrierten Fotos dürfen nicht verwendet werden!)

Zur Übersicht Medienmitteilungen