Zur Übersicht Medienmitteilungen

Fachwerk 2018: Restaurierung und Umnutzung von Bauernhäusern

Titelbild Magazin Fachwerk 2018

Bild vergrössern Titelbild Magazin Fachwerk 2018

Soeben ist die fünfte Ausgabe des Magazins «Fachwerk» der kantonalen Denkmalpflege erschienen. Im Fokus stehen in diesem Jahr die Restaurierung und die Umnutzung von Bauernhäusern und der Strukturwandel in der Landwirtschaft. Dieser ist für die Bäuerinnen und Bauern eine grosse Herausforderung. Das «Fachwerk» zeigt die schwierigen Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft auf, berichtet aber auch von innovativen Ideen, unerschrockenem Willen und grossem Elan, neue Wege zu beschreiten. Der Kanton Bern hat einen einzigartigen Bestand an bäuerlichen Bauten. Die Restaurierung und Umnutzung von Bauernhäusern oder von bäuerlichen Bauten macht einen wesentlichen Anteil der Arbeit des Bauberatungsteams der Denkmalpflege aus. Wenn die Denkmalpflege derartige Umbauprojekte begleiten kann, bedeutet dies, dass ein Baudenkmal weitergenutzt wird – und das ist sein bester Schutz. Die im «Fachwerk» präsentierten Objekte illustrieren exemplarisch das Engagement der Besitzerinnen und Besitzer sowie der Fachleute aus Architektur und Handwerk. Erst ihr Einsatz macht es möglich, dass unsere Baudenkmäler langfristig erhalten werden können. Eine gute Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten führt zu fruchtbaren Lösungen. Mit dem Bericht über ihre Arbeit im «Fachwerk» kommt die Denkmalpflege ihrem gesetzlich verankerten Auftrag nach – was nicht nur Pflicht ist, sondern auch ein wichtiges Mittel zum Dialog mit den Partnern und Bauherrschaften.

Die gedruckte Version des «Fachwerks» kann bei der Denkmalpflege des Kantons Bern bestellt werden: denkmalpflege@erz.be.ch, Tel. +41 31 633 40 30, Denkmalpflege des Kantons Bern, Schwarztorstrasse 31, Postfach, 3001 Bern. Alle Ausgaben des «Fachwerk» sind auch auf der Plattform für Unterrichtsmaterialien und Publikationen der Denkmalpflege zu finden: www.be.ch/fachwerk.

Erziehungsdirektion

Ortstermin Fachwerk – Besichtigungen von Juni bis November

Unter dem Namen «Ortstermin Fachwerk» präsentiert die kantonale Denkmalpflege zusammen mit Eigentümerinnen und Eigentümern, Architekten oder anderen Fachleuten von Juni bis November 2018 eine bunte Reihe von Besichtigungen zu Objekten, die im Magazin «Fachwerk» vorgestellt werden. Den Auftakt machen zwei Führungen zu preisgekrönten Objekten in Interlaken und Herzogenbuchsee: Der Denkmalpflegepreis 2018 geht an die Eigentümer eines Andenkenladens in Interlaken. Sie bauten ihr Vermarktungskonzept auf der historischen Ausstattung auf und setzten sich zum Ziel, den Laden zu modernisieren, das einzigartige Interieur aber möglichst vollständig zu erhalten – was eindrücklich auch gelang. Mit dem Spezialpreis 2018 würdigt die Fachkommission für Denkmalpflege das Nutzer- und Betreiberinnenteam rund um das Kreuz Herzogenbuchsee, das den traditionsreichen Gasthof wieder zum sozialen Treffpunkt gemacht hat. Treffen Sie die Denkmalpflege vor Ort:

Interlaken: Souvenirs d’Interlaken
Donnerstag, 14. Juni, 18 Uhr, Höheweg 197

Herzogenbuchsee: Barockbau mit bewegter Geschichte
Donnerstag 28. Juni, 18 Uhr, Kreuz Herzogenbuchsee, Kirchgasse 1

Hagneck: Pionierwerk im Aaredelta
Donnerstag, 19. Juli, 17.30 Uhr, Seestrasse 23, vor dem ehemaligen Turbinenhaus

Renan : Sous la poussière, le décor
Jeudi 23 aôut, 18 h, Grand’rue 2

Uetendorf: Wiederentdeckung eines Teichs
Donnerstag, 18. Oktober, 17 Uhr, Parkplatz Evangelisch-reformierte Kirche Uetendorf

Langenthal: Süsses Wohnen in der Scheune
Donnerstag, 15. November, 17.30 Uhr, St. Urbanstrasse 1

Weitere Informationen: www.be.ch/denkmalpflege

Flyer Ortstermine Fachwerk 2018 (PDF, 2 MB, 7 Seiten)

Erziehungsdirektion

Neues Kantonsparlament – neues Onlineangebot

Zum Beginn der Legislatur 2018 - 2022 wurde das Onlineangebot auf der Website des Grossen Rats erweitert. Interaktive Grafiken und Karten verschaffen einen Überblick über die Zusammensetzung des Kantonsparlaments – zum Beispiel nach Partei, Fraktion, Wahlkreis, Ort, Geschlecht oder Alter. Die Aktualisierung der Daten erfolgt vor jeder Session und ist abrufbar unter: www.be.ch/gr.

Grosser Rat

Ausschreibung der Off-Stage-Stipendien des Kantons Bern für Tanz- und Theaterschaffende

Das Amt für Kultur und die kantonale deutschsprachige Kommission für Theater und Tanz schreiben die OFF-STAGE-Stipendien 2018 (Einzelpersonen oder Kollektive) aus. Die Stipendien ermöglichen ausgewählten professionellen Theater- und Tanzschaffenden individuell gestaltbare Freiräume ohne Produktionsdruck und unabhängig von einem konkreten Bühnenprojekt. Freiräume, um sich neu zu orientieren, die eigene künstlerische Position zu reflektieren und die eigenen Kompetenzen im kreativen, methodischen, handwerklichen oder organisatorischen Bereich zu erweitern. Unterstützt werden OFF-STAGE-Vorhaben mit Beiträgen von maximal je 18'000 Franken (für Einzelpersonen) bzw. 30'000 Franken (für Kollektive). Es sind auch Beiträge an kleinere Weiterbildungsprojekte möglich. Insgesamt stehen 80'000 Franken zur Verfügung. Die Bewerbungsbedingungen und das obligatorische Anmeldeformular sind auf der Website des Amtes für Kultur unter Ausschreibung OFF-STAGE-Stipendien 2018 verfügbar. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind schriftlich bis spätestens Freitag, den 14. September 2018 (Datum des CH-Poststempels), beim Amt für Kultur einzureichen.

Erziehungsdirektion

Belagsarbeiten bei Frutigen

Bis Freitag, 29. Juni 2018 werden auf der Kantonsstrasse Spiez – Frutigen Belagsarbeiten ausgeführt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Brücke über den Heitibach in der Gemeinde Reichenbach und dem Ortsteil Tellenfeld in Frutigen. Wochentags ist mit Behinderungen zu rechnen, an den Wochenenden ist die Strasse normal befahrbar. Der Verkehr wird von Hand geregelt und teilweise örtlich umgeleitet. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 80 km/h herabgesetzt. An drei bis fünf Tagen sind die Ein- und Ausfahrten Frutigen/Nord und Frutigen/Süd gesperrt. An sechs bis neun Tagen wird der Verkehr einspurig geführt. Während dem Einbau des Deckbelags (3 bis 4 Tage) ist die Kantonsstrasse ganz gesperrt. Der Verkehr wird über die Strasse Wengi – Frutigen umgeleitet. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten verschoben.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Strassenbaustelle in Meiringen

In Meiringen wird ab Montag, 11. Juni 2018 der Gehweg entlang der Liechtenenstrasse erneuert. Betroffen ist der Abschnitt Eisenbolgen – südlicher Bahnübergang der Zentralbahn. Der Verkehr wird bis Freitag, 22. Juni 2018 einspurig durch die Baustelle geführt und mit einer Lichtsignalanlage oder von Hand geregelt.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Belagsarbeiten auf der Bürenstrasse bei Lätti

Am Sonntag, 10. Juni 2018 wird auf der Bürenstrasse zwischen der Abzweigung Schönbrunnen und Lätti der neue Deckbelag eingebaut. Die Strasse ist an diesem Tag für den Verkehr gesperrt. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf Sonntag, 17. Juni 2018 verschoben.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Belagsarbeiten in Wichtrach und Aeschlen

Am Dienstag, 5. und Mittwoch, 6. Juni 2018 werden auf der Thalgutrasse in Wichtrach im Bereich der SBB-Überführung Belagsarbeiten ausgeführt. Der Verkehr wird einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand geregelt. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Die Ein- und Ausfahrten Niesenstrasse und Hofackerweg sind während den Arbeitszeiten gesperrt. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf einen der nachfolgenden Tage verschoben.

In Aeschlen werden ab Donnerstag, 7. bis Montag, 11. Juni 2018 Belagsarbeiten auf der Lindenstrasse ausgeführt. Betroffen ist der Abschnitt von der Ortseinfahrt bis zum Julisgraben. Der Verkehr wird einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand geregelt. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Die seitlichen Zu- und Wegfahrten sind zeitweise gesperrt. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf einen der nachfolgenden Tage verschoben.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen