Zur Übersicht Medienmitteilungen

Neue Akzente im Tourismus

Die Volkswirtschaftsdirektion hat das Arbeitspapier (PDF, 375 KB, 15 Seiten) Tourismus 2025 nach einer Konsultation der betroffenen Tourismuskreise verabschiedet. Das Arbeitspapier enthält folgende neuen Akzente für die Tourismuspolitik bis 2025:

  • Von zentraler Bedeutung für den Tourismus sind die rasanten Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung. Die Destinationen und Leistungsträger sind hier in erster Linie direkt gefordert. Die Standortförderung leistet Unterstützung bei Grundangeboten zur digitalen Transformation im Tourismus.
  • Die Vermarktung von kulturellen Stätten wie Museen, Schlössern sowie Festivals soll verbessert werden.
  • Mit sechs Destinationen ist der Entwicklungsprozess vorerst abgeschlossen. Eine Neubeurteilung soll in vier bis fünf Jahren erfolgen.

Ebenfalls aktualisiert wurde die Untersuchung (PDF, 4 MB, 96 Seiten) über die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus.

Demnach löst der Tourismus im Kanton Bern eine Bruttowertschöpfung von rund 4,7 Milliarden Franken und eine Beschäftigung von 37‘900 Vollzeitäquivalenten aus und leistet somit direkt und indirekt einen Beitrag von 6,1 Prozent zum Bruttoinlandprodukt und von 7.8 Prozent zur Gesamtbeschäftigung.

Volkswirtschaftsdirektion

Radwegbrücke bei Wimmis wird saniert

Ab Montag, 9. Juli 2018 wird die Radwegbrücke über die Simme bei Wimmis instandgesetzt. Die Arbeiten dauern bis Freitag, 10. August 2018. Die Brücke ist in dieser Zeit für den Veloverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert. Die Fahrradbrücke wurde im Jahr 1989 erstellt. Sie stellt eine direkte Verbindung zwischen Reutigen und Wimmis für den nichtmotorisierten Verkehr her und dient auch als Schulweg. Mit einer Mittelspannweite von 54 Metern zwischen den beiden Betonpfeilern war sie bei ihrer Erstellung die längste freigespannte Brücke der Schweiz. Ein Teil der hölzernen Tragkonstruktion auf Seite Reutigen ist stark schadhaft und muss dringend ersetzt werden. Ersetzt werden müssen auch die teilweise gebrochenen Oblichthauben aus Kunststoffglas. Schliesslich soll eine Steilböschungssicherung zum Schutz des Brückenwiderlagers aufgeschüttet werden. Die Sanierung kostet rund 200‘000 Franken.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Aarebrücke bei Arch wird saniert

Ab kommenden Montag, dem 9. Juli 2018 wird die Stahlbogenbrücke über die Aare zwischen Arch und Grenchen saniert. Die Arbeiten dauern bis Ende Oktober 2018. In dieser Zeit wird der Verkehr einspurig über die Brücke geführt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Der Fuss- und Veloverkehr kann die Baustelle unter erschwerten Bedingungen passieren.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Verkehrsbehinderung beim Bahnhof Spiez

In der kommenden Woche gibt es auf der Bahnhofstrasse in Spiez zwischen der Post und der Kreuzung mit der Seestrasse Einbahnverkehr. Von Sonntag, 8. Juli um 4.30 Uhr bis Sonntag, 15. Juli 2018 um 2 Uhr kann die Strasse nur in der Fahrtrichtung Post – Kreuzung mit der Seestrasse befahren werden. In der Gegenrichtung wird der Verkehr über die Seestrasse und die Oberlandstrasse umgeleitet. Grund für die Verkehrsbehinderung ist der Bahnersatz auf der Bahnlinie Spiez – Zweisimmen. Der Warteraum der Busse befindet sich auf der Bahnhofstrasse.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Belagsarbeiten in Rapperswil

Am kommenden Wochenende werden auf der Hauptstrasse in Rapperswil zwischen dem Ortsende und der Ziegelei Belagsarbeiten ausgeführt. Die Strasse ist von Sonntag, 8. Juli ab 5 Uhr bis Montag, 9. Juli 2018 um 5 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf das nächste Wochenende verschoben.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen