Zur Übersicht Medienmitteilungen

Kanton Bern gewinnt Solarpreis

14. Oktober 2013 – Medienmitteilung; Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Der Kanton Bern gewinnt den ersten Schweizer Solarpreis für Plus-Energie-Bauten der Kantone. Plus-Energie-Bauten erzeugen mehr Energie als sie verbrauchen. Mit über 30 solcher Gebäude, die bereits erstellt wurden oder sich im Bau befinden, liegt Bern mit Abstand an der Spitze aller Schweizer Kantone.

Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer freute sich an der Preisübergabe am Montag (14.10.2013) in Genf über die Auszeichnung der kantonalen Energiepolitik. Bern war einer der ersten Kantone, auf dessen Gebiet ab dem Jahr 2000 Gebäude erstellt wurden, die mehr Energie erzeugen als sie verbrauchen – so genannte Plus-Energie-Bauten. Inzwischen hat der Kanton Bern mit insgesamt über 30 solcher Gebäude, die bereits erstellt wurden oder sich im Bau befinden, mit Abstand am meisten Plus-Energie-Bauten aller Kantone aufzuweisen.

Zu verdanken ist die Spitzenposition Berns einer konsequenten Förderung solcher Bauten durch den Kanton, die im neuen Energiegesetz verankert ist. Der Kanton Bern fördert Solarstrom, wenn gleichzeitig der Energieverluste beim Gebäude auf ein Minimum reduziert werden. Das Förderungsmodell ist schweiz- und europaweit einmalig.

Plus-Energie-Bauten decken dank optimaler Bauweise sowie solargenutzten Dächern und Fassaden ihren gesamten Jahresenergiebedarf für Warmwasser, Heizung und Strom. Zudem liefern sie einen Solarstromüberschuss ans öffentliche Netz.

Zur Übersicht Medienmitteilungen