Zurück zur Archivsuche

Denkmalpflegepreis 2011: Auszeichnung für Aussenrestaurierung eines Wohnhauses in Thun

2. Mai 2011 – Medienmitteilung; Erziehungsdirektion

Die Kantonale Denkmalpflege hat die Aussenrestaurierung des Wohnhauses «Viola» in Hünibach/Thun mit dem Denkmalpflegepreis 2011 ausgezeichnet. Unter anderem wurde die übermalte Jugendstil-Dekorationsmalerei sorgfältig wiederhergestellt, die dem Haus sein ursprüngliches Gesicht zurückgibt. Die öffentliche Preisverleihung findet am Donnerstag, 5. Mai 2011 um 18.30 Uhr im Stadtsaal des Kornhausforums in Bern statt. Der Eintritt ist frei.

Der Denkmalpflegepreis 2011 würdigt das grosse Engagement der Besitzer Brigitta und Hans Beutler bei der Aussenrestaurierung ihres Wohnhauses«Viola» im Thuner Riedquartier. Um 1960 waren die damals unpopulären Verzierungen des um 1905 erbauten Hauses bei einem Umbauübermalt worden. Was unter der seither grauen Oberfläche schlummerte, entdeckten die Besitzer, als sie 2006 mit der Restaurierung begannen. Unter zwei jüngeren Farbschichten fand der Restaurator die Reste nicht nur des ursprünglichen Farbanstrichs, sondern auch einer Jugendstil-Dekorationsmalerei mit wilden Stiefmütterchen. Nach der Reparatur des Verputzes wurde die Fassade in den ursprünglichen Farbtönen neu gestrichen. Die Restauratorenübertrugen die Malereien auf den neuen Anstrich. Zudem wurde der Dachaufbau aus den 1960er Jahren durch eine Rekonstruktion des ursprünglichen Quergiebels ersetzt. Schliesslich wurden die Holzkonstruktion der Veranden repariert und teilweise neu errichtet sowie die Lukarne durch eine Neuschöpfung in zeitgenössischer Architektursprache ersetzt. Mit der Aussenrestaurierung hat das hundertjährige Haus seinen Charme und seine kraftvolle Ausstrahlung wiedergewonnen.

Mit dem Denkmalpflegepreis zeichnet die Denkmalpflege des Kantons Bern in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift«UMBAUEN + RENOVIEREN» als Medienpartnerin seit 2010 jährlich eine Bauherrschaft aus, die ein– auf den ersten Blick– unspektakuläres Baudenkmal sorgfältig restauriert und weiterentwickelt hat. Mit dem Preis setzt die kantonale Denkmalpflege einen Akzent auf die zahlreichen charakteristischen und architektonisch, geschichtlich oder technisch interessanten Gebäude, die das Erscheinungsbild unserer Dörfer und Städte genauso stark prägen wie die Herrschaftsbauten oder Kirchen, in deren Schatten sie stehen.

 

Zurück zur Archivsuche