Zur Übersicht Medienmitteilungen

Militärdienstpflicht: rund 3'000 Frauen und Männer werden entlassen

In diesem Jahr sind rund 3‘000 Angehörige der Armee aufgeboten, die auf den 31. Dezember 2013 entlassen werden. Die zu entlassenden Angehörigen der Armee aus dem Berner Jura werden am 18. November 2013 in Reconvilier ihre persönliche Ausrüstung abgeben. Alle anderen zu Entlassenden aus dem Kanton Bern werden vom 25. November bis 29. November 2013 in der Mehrzweckhalle der Kaserne Bern abgerüstet. Sie werden zeitlich gestaffelt und in Zivil zur Abgabe ihrer persönlichen Ausrüstung aufgeboten. Armeeangehörige, die ihre persönliche Waffe in ihren Privatbesitz übernehmen wollen, müssen nachweisen, dass sie in den letzten drei Jahren mindestens zweimal das Obligatorische Programm und zweimal das Feldschiessen 300m absolviert haben. Im Weiteren haben sie einen gültigen Waffenerwerbsschein vorzulegen. Für das Überschreiben der Waffen in den Privatbesitz wird eine Entschädigung erhoben (Pistole: 30 Franken, Sturmgewehr 57: 60 Franken und Sturmgewehr 90: 100 Franken). Nach der Abgabe ihrer persönlichen Ausrüstung werden die zu Entlassenden vor Ort persönlich verabschiedet. Diese Aufgabe teilen sich Regierungsrat Hans-Jürg Käser, Polizei- und Militärdirektor des Kantons Bern, der Vorsteher des Amtes für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär des Kantons Bern (BSM), die Kreiskommandanten, weitere Mitglieder der Amtsleitung BSM sowie der Leiter Zentralstelle Kreiskommando.

Polizei- und Militärdirektion

Schlossbergschule und GIB Thun: Neuer Leiter der Abteilung Brückenangebote und Couture Ateliers

Jürg Frei, neuer Leiter der Abteilung Brückenangebote und Couture Ateliers, Schlossbergschule und GIB Thun. (Bild: zvg)

Bild vergrössern Jürg Frei, neuer Leiter der Abteilung Brückenangebote und Couture Ateliers, Schlossbergschule und GIB Thun. (Bild: zvg)

Jürg Frei ist auf den 1. August 2014 zum neuen Leiter der Abteilung Brückenangebote und Couture Ateliers der Schlossbergschule Spiez und der GIB Thun gewählt worden. In der neu geschaffenen Abteilung werden die Brückenangebote der Standorte Interlaken, Frutigen, Spiez und Zweisimmen zusammengefasst. Jürg Frei tritt damit auch die Nachfolge von Andreas Blaser an, dem bisherigen Gesamtschulleiter der Schlossbergschule. Seit Sommer 2007 arbeitet der 50-jährige Jürg Frei an der Berufs-, Fach und Fortbildungsschule Bern in der Abteilung Berufsvorbereitung. Zuerst als Klassenlehrer und anschliessend als Bereichsleiter im Programm «Aufstarten» tätig, ist er zudem Mitglied des erweiterten Schulleitungsrats der BFF.

Erziehungsdirektion

A5-Umfahrung Biel/Bienne: Waldrodung in Brügg

Ab Montag, 18. November 2013 werden im Pfeidwald in Brügg entlang der Autostrasse Biel – Lyss rund 3‘000 Quadratmeter Wald gerodet. Betroffen ist das Gebiet im Bereich des ehemaligen Expo-Parkplatzes. Die Rodung geschieht im Hinblick auf den Bau des neuen Anschlusses Brügg. Sie dauert rund zwei Wochen.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Verkehrssanierung Aarwangen - Langenthal Nord: Baugrunduntersuchungen für Vorprojekt

Das Vorprojekt für die Verkehrssanierung Aarwangen - Langenthal Nord wurde gestartet. Um die für die Planung notwendigen Aussagen zu den Baugrundverhältnissen zu erhalten, werden ab Dienstag, 12. November 2013 Sondierbohrungen durchgeführt. Die Bohrungen finden im Bereich des geplanten Tunnels Spichigwald und der geplanten Aarebrücke statt. Die Sondierbohrungen werden während den normalen Arbeitszeiten ausgeführt und beanspruchen je Bohrung ca. zwei bis drei Arbeitstage. Lärmbelastungen werden so gering wie möglich gehalten, lassen sich jedoch nicht gänzlich vermeiden.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Raststätte Grauholz Süd wieder offen

Die Sanierung der 40-jährigen Autobahnraststätte Grauholz Süd ist abgeschlossen. Am Freitag, 15. November 2013 ist die Raststätte mit Restaurant wieder offen. Der Neubau des Autobahnrestaurants ist ein zeitgemässer Holzbau im Minergiestandard, umhüllt von einer Photovoltaikfassade. Neu sind auch die Strassen- und Parkflächen auf dem Areal, die von energieeffizienten LED-Lampen beleuchtet werden. Dank einer neuen Signalisation und Markierung finden sich die Gäste einfacher auf der Raststätte zurecht. Am 28. November 2013 nimmt die neu erstellte moderne Tankstelle mit dem dazugehörigen Shop ihren Betrieb auf. Die Sanierung der Raststätte auf der Nordseite der Autobahn soll 2014 in Angriff genommen werden.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Strassenbaustelle in Reutigen

Ab Montag, 18. November 2013 wird der Übergang der Kantonsstrasse über den Chratzhaltengraben in Reutigen ersetzt. Der Verkehr wird in diesem Bereich bis zum 6. Dezember 2013 einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand oder mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen