Geschichte

Ewiges Bündnis zwischen Bern, Uri, Schwyz und Unterwalden vom 6. März 1353

Bild vergrössern Ewiges Bündnis zwischen Bern, Uri, Schwyz und Unterwalden vom 6. März 1353

Die Bernerinnen und Berner blicken stolz auf eine über 800-jährige Staatsgeschichte zurück. 1191 vom Zähringerherzog Berchtold V. gegründet, wuchs die Stadt rasch und wurde mehrfach erweitert. Um 1300 konnte sie erste Gebiete ausserhalb der Stadtmauern in ihren Besitz bringen; danach dehnte sich Bern ständig aus und umfasste im 16. Jahrhundert einen Drittel des Gebiets der heutigen Schweiz. Damit war Bern der grösste Stadtstaat nördlich der Alpen.


1798 führte der Einmarsch der französischen Revolutionsheere zum Untergang des Alten Bern. 1831 setzte eine demokratische Entwicklung mit einem kontinuierlichen Ausbau der Volksrechte ein. 1848 wurde die Stadt Bern zur Hauptstadt der Schweiz bestimmt. Und 1979 konstituierte sich der Kanton Jura aus drei vom Kanton Bern losgelösten Amtsbezirken.

Eine Chronik in Zahlen und Stichworten

1191 Gründung der Stadt Bern durch Herzog Berchtold V. von Zähringen  
1300 Beginn der territorialen Expansion über die Stadtgrenzen hinaus
1353

Ewiges Bündnis mit den drei Waldstätten Uri, Schwyz und Unterwalden

1415 Eroberung des Aargaus
1474-1477 Burgunderkriege (1476 Schlacht bei Murten); erste Gebietseroberungen im Welschland
1528 Einführung der Reformation
1536 Eroberung der Waadt
1653 Bauernkrieg
1798 Untergang des alten bernischen Stadtstaates und damit der Alten Eidgenossenschaft durch den Einfall der französischen Revolutionsheere
18. Jh Beginn des Fremdenverkehrs
1803 Verfügung der Mediationsverfassung durch Napoleon
1804 Erste schweizerische «Kunst- und Industrieausstellung»
1814 / 15 Sturz Napoleons; Rückkehr des Patriziates an die Macht; Der Wiener Kongress spricht den Kanton Bern den grössten Teil des ehemaligen Fürstbistums Basel zu
1831 Ende des patrizischen Obrigkeitsstaates; erstmals einheitliche Rechtsgrundlage durch die neue repräsentativ-demokratische Verfassung
1833 Gründung des ersten staatlichen Lehrerseminars
1834 Gründung der Universität Bern
1848 Wahl Berns zur Bundesstadt (Hauptstadt) der Schweiz
1852 Beginn des Aufbaus des Schweizer Eisenbahnnetzes teilweise als bernische Staatsbahn
1865 Strassenbau Brünig-Pass
1868-1890 Erste Juragewässer-Korrektion
1877 / 78 Staatskrise; Rücktritt der Kantonsregierung als Folge einer Finanzaffäre um die sogenannte "Vorschussmillion"
1893 Neue Staatsverfassung
1898 Bau des Kraftwerkes Hagneck; Ursprung der Bernischen Kraftwerke AG (BKW)
1913 Eröffnung der Berner Alpenbahn (BLS) mit dem Lötschbergtunnel als bedeutungsvolle Nord-Süd-Verbindung
1914 Schweizerische Landesausstellung in Bern
1918 Gründung der Bauern-, Gewerbe und Bürgerpartei (BGB) durch Rudolf Minger
1922 Erstmalige Wahl des Kantonsparlaments im Proporzverfahren
1925 Baubeginn an der Kraftwerkanlage im Oberhasli
1947 Affäre Moeckli und Beginn der Auseinandersetzungen zwischen Berntreuen und Autonomisten im Berner Jura
1959 Knappe Ablehnung einer Volksinitiative für ein Jura-Plebiszit durch die Stimmberechtigten; Gutheissung der Vorlage in den Bezirken Delsberg, Freiberge und Pruntrut
1962 Inbetriebnahme des ersten Autobahnteilstücks im Kanton Bern (Bern-Schönbühl)
1962-1973 Zweite Juragewässer-Korrektion
1971 Einführung des Frauenstimmrechts auf Gemeindeebene
1972 Inbetriebnahme des Kernkraftwerks Mühleberg
1974 / 75 Juraplebiszite
1979 Konstituierung des Kantons Jura durch die drei vom Kanton Bern losgelösten nordjurassischen Amtsbezirke Delsberg, Freiberge und Pruntrut
1986 Wahl von Leni Robert zur ersten bernischen Regierungsrätin
1994 Wechsel des Laufentals zum Kanton Basel-Land
1995 Inkraftsetzung der neuen Kantonsverfassung
1996 Schweizer Stimmvolk sagt Ja zum Wechsel der Gemeinde Vellerat vom Kanton Bern zum Kanton Jura
1996 / 97 Justizreform und Neuorganisation der Bezirksverwaltung
2010 Reform der dezentralen kantonalen Verwaltung
2011 Zweite Justizreform
2013 Bevölkerung des Berner Juras stimmt gegen das Einleiten eines Verfahrens zur Gründung eines neuen, aus dem Berner Jura und dem Kanton Jura bestehenden Kantons