Steckbrief Bevölkerungsstatistik

Ausgewählte Bevölkerungsdaten: Stand, Struktur, Bewegung, Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung

Themenbereich 1 Bevölkerung
Organisationseinheit Finanzverwaltung
Auskunft Ursula Telley, 031 633 48 17
Kontakt per E-Mail
Gesetzliche Grundlagen Verordnung über die Durchführung von statistischen Erhebungen des Bundes vom 30. Juni 1993 (SR 431.012.1); Verordnung über die Statistik vom 26. März 1997 (StatV; BSG 621.5); Bundesgesetz über die eigenössische Volkszählung vom 22. Juni 2007 (SR 431.1112); Verordnung über die eigenössische Volkszählung vom 19. Dezember 2008 (SR 431.112.1)
Art der Erhebung / Statistik Synthesestatistik
Statistiken im Bereich Bevölkerung (bis 2009): Statistik des jährlichen Bevölkerungsstandes (ESPOP); Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung (BEVNAT); Statistik der ausländischen Wohnbevölkerung (PETRA); Volkszählung (VZ).

Ab 2010 werden diese Statistiken zum grössten Teil abgelöst durch die neue Statistik der Bevölkerung und der Haushalte (STATPOP). Diese ist Teil der neuen Volkszählung und stützt sich in erster Linie auf die Personenregister der Gemeinden, der Kantone und des Bundes.
Art der Auswertung Kennzahlen, Tabellen und Kommentare zu den wichtigsten Bevölkerungsdaten. Weitere Daten auf Anfrage.
Grundgesamtheit / Einheit Wohnbevölkerung
Datenherkunft / Quelle Bundesamt für Statistik (BFS)
Erfasste Merkmale Die wichtigsten Variablen: Bestand: Geburtsdatum, Geschlecht, Zivilstand, Nationalität, Wohnort, Geburtsort (ab 2010), Herkunftsort. Personen ausländischer Nationalität: Anwesenheitsbewilligung, Anwesenheitsdauer. Bewegungen: Geburten, Todesfälle, Zuzüge, Wegzüge, Erwerb des Schweizer Bürgerrechts. Haushalte: Personen, die im gleichen Haushalt leben, Zusammensetzung des Haushalts. Weitere: Angaben zu Konfessionszugehörigkeit und Sprachen.
Regionalisierungsgrad Kanton Bern
Gemeinden
Referenzperiode / Stichtag 31.12.xxxx
Periodizität jährlich
Die definitiven Daten zum jährlichen Bevölkerungsstand sind jeweils ab September des auf das Referenzjahr folgenden Jahres verfügbar.
Verfügbar seit 1981
Letzter Stand 31.12.2016
Qualität der statistischen Informationen Bis 2009 ist die jährliche Alters- und Zivilstandsstruktur der Wohnbevölkerung auf Gemeindeebene nicht verfügbar und auf Kantonsebene teilweise geschätzt. Mit dem neuen Volkszählungssystem sind diese Daten ab 2010 jährlich bis auf Stufe Gemeinde verfügbar. Konfessionszugehörigkeit sowie Sprachen und andere Merkmale werden hingegen ab 2010 nicht mehr im Rahmen einer Vollerhebung sondern als Stichprobe erhoben (Strukturerhebung). Die Daten unterliegen somit mit einem gewissen Unsicherheitsbereich und sind nicht mehr kleinräumig, dh auf Ebene kleiner und mittlerer Gemeinden verfügbar.