Steckbrief Regionalisierte Bevölkerungsszenarien für den Kanton Bern

Bevölkerungsvorausschätzungen bis ins Jahr 2045. Auf Basis von bestimmten Annahmen wird die mögliche künftige Entwicklung der Bevölkerung auf kantonaler und regionaler Ebene beschrieben. Die Daten dienen als Grundlage für Planungsarbeiten.

Themenbereich 1 Bevölkerung
Organisationseinheit Finanzverwaltung
Auskunft Ursula Telley, 031 633 48 17
Kontakt per E-Mail
Gesetzliche Grundlagen Verordnung vom 26. März 1997 über die Statistik (Statistikverordnung, StatV; BSG 621.5)
Art der Erhebung / Statistik Synthesestatistik
Auf Basis bestimmter Hypothesen über die zukünftige Entwicklung der Fruchtbarkeit, der Sterblichkeit, der Wanderungen und Bürgerrechtswechsel wird die Zahl der Geburten, Todesfälle, Zu- und Abwanderungen sowie Einbürgerungen für jedes zukünftige Jahr vorausgeschätzt und so der künftige Bevölkerungsstand prognostiziert. Die regionalisierten Bevölkerungsszenarien für den Kanton Bern stützen sich auf die kantonalen Szenarien des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Art der Auswertung Bericht und Zahlenmaterial sind online verfügbar. Zusätzlich zu den publizierten Ergebnissen sind auf Anfrage weitere Daten für frei wählbare Gemeindegruppen ab ca. 10'000 Einwohner erhältlich (kostenlos). Es können auch Szenarien erstellt werden, die gemeindespezifische Gegebenheiten miteinbeziehen (mit Kostenfolge).
Grundgesamtheit / Einheit Ständige Wohnbevölkerung im Kanton Bern
Datenherkunft / Quelle Bundesamt für Statistik, Statistikkonferenz des Kantons Bern
Erfasste Merkmale Bevölkerungsstand und Bevölkerungsbewegung (Geburten, Todesfälle, Zuwanderung, Abwanderung, Erwerb des Schweizer Bürgerrechts) nach: Alter, Geschlecht, Nationalität
Regionalisierungsgrad Kanton Bern
Verwaltungsregionen
Verwaltungskreise
Agglomerationen, Versorgungsräume Akutsomatik, Raumtypen nach Richtplan 2030, Planungsregionen, Räume mit städtischem Charakter, Sprachregionen, Wahlkreise, Regionalkonferenzperimeter
Referenzperiode / Stichtag Kalenderjahr
Periodizität Aktualisierung alle 4 Jahre oder nach Bedarf
Verfügbar seit 2004
Letzter Stand 15.12.2016
Qualität der statistischen Informationen Die Bevölkerungsprojektionen beruhen auf Hypothesen. Die tatsächliche Entwicklung wird dem vorgezeichneten Verlauf nur dann entsprechen, wenn das demografische Verhalten und die Rahmenbedingungen künftig nicht wesentlich von diesen Hypothesen abweichen. Des Weiteren gilt zu beachten: Je kleiner das Gebiet, desdo stärker beeinflussen lokale Einflüsse die Entwicklung. Diese sind kaum vorauszuschätzen. Die Entwicklung von einzelnen Gemeinden kann somit nicht mit hinreichender Genauigkeit abgebildet werden. Auf regionaler Ebene wirken sich lokale Einflüsse weniger stark aus, was auf dieser Ebene zu stabileren Ergebnissen führt.