Steckbrief Statistik über die Hilfe und Pflege zu Hause SPITEX

Die Spitex-Statistik ist eine jährliche Erhebung bei Organisationen und selbstständigen Pflegefachpersonen, welche Hilfe und Pflege zu Hause anbieten.

Themenbereich 14 Gesundheit
Organisationseinheit Generalsekretariat GEF
Auskunft Monique Lauper, 031 633 79 06
Kontakt per E-Mail
Gesetzliche Grundlagen Erhebung bis 2006: Bundesgesetz vom 20. Dezember 1946 über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHVG); Erhebung ab 2007: Bundesstatistikgesetz vom 9. Oktober 1992 (BStatG); Erhebung ab 2010 ergänzend: Bundesgesetz von 18. März 1994 über die Krankenversicherung KVG
Art der Erhebung / Statistik Vollerhebung
An der Erhebung nehmen teil: privatrechtliche gemeinnützige und öffentlich-rechtliche Unternehmen, die Hilfe und Pflege zu Hause anbieten, sowie ab Daten 2010 private erwerbswirtschaftliche Unternehmen und selbstständige Pflegefachpersonen, die in diesem Bereich tätig sind. Die Spitex-Statistik wurde zwischen 1997 und 2006 vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) veröffentlicht und wird seit 2007 vom Bundesamt für Statistik (BFS) erstellt und publiziert. Teilnahme obligatorisch.
Grundgesamtheit / Einheit SPITEX Dienstleistungsanbieter
Datenherkunft / Quelle Bundesamt für Statistik (BFS)
Erfasste Merkmale Rechtsform, Dienstleistungsangebot, fakturierte Stunden und Leistungen, Anzahl und Struktur der Beschäftigten sowie der Klientinnen und Klienten, Betriebsrechnung
Regionalisierungsgrad Kanton Bern
Referenzperiode / Stichtag Kalenderjahr
Periodizität jährlich
Verfügbar seit 1997
Letzter Stand 31.12.2015