Steckbrief Schadenkataster (ISS)

Systematische Erfassung jeder Schadenmeldung. Entwicklung der Häufigkeit nach verschiedenen Kriterien.

Themenbereich 2 Raum und Umwelt
Organisationseinheit Amt für Wasser und Abfall
Auskunft Kurt Gasser, Tel. 031 633 39 70
Kontakt per E-Mail
Gesetzliche Grundlagen Bundesgesetz vom 24. Januar 1991 über den Schutz der Gewässer (Gewässerschutzgesetz, GSchG, SR 814.20); Gewässerschutzverordnung vom 28. Oktober 1998 (GSchV, SR 814.201); Verordnung vom 27. Februar 1991 über den Schutz vor Störfällen (Störfallverordnung, StFV; SR 814.012); Verordnung vom 30. Dezember 1969 über die Gewässerschutzmassnahmen bei Verlust von Mineralöl und anderen gefährlichen Flüssigkeiten (Ölwehrverordnung, BSG 821.2)
Art der Erhebung / Statistik Vollerhebung
Wir unterscheiden zwischen Ereignissen die das Ausrücken eines Gewässerschutzinspektors und dessen Anordnungen auf dem Schadenplatz, oder sogen. Bagatellereignissen, welche die rein administrative Erfassung z.Hd. der Schadenstatistik erfordern.
Art der Auswertung Jahresstatistik in Form einer summarischer Addition gleicher Faktoren, Auswertung in indiv. Tabellenform erfolgt separat
Datenherkunft / Quelle KAPO, FW, Verursacher, Bürger
Erfasste Merkmale Total Anzahl Ereignisse, Bagatell (Erfassung), AWA-Schadendienst ausgerückt
Regionalisierungsgrad Kanton Bern
Gemeinde, Ort, Strasse
Referenzperiode / Stichtag Kalenderjahr
Periodizität jährlich
Verfügbar seit 1971
Letzter Stand 31.12.2016
Qualität der statistischen Informationen Die Erfassung gemeldeter Ereignisse ist seit 2009 genau. Ursache und Verursacher werden zu ca. > 80% erkannt.