Logo Kanton Bern / Canton de BerneInternetportal des Kantons Bern
23. November 2015
Zurück zur Übersicht

Verkehrssanierungen Emmental und Oberaargau:Sehr grosses Interesse in der Mitwirkung

Die öffentliche Mitwirkung für Vorprojekte der Verkehrssanierungen Burgdorf – Oberburg – Hasle sowie Aarwangen – Langenthal ist abgeschlossen. Insgesamt sind für die beiden Vorhaben rund 5‘212 Stellungnahmen eingegangen. Diese werden nun ausgewertet. Im Frühjahr 2016 sollen dem Grossen Rat Projektierungskredite unterbreitet werden.

Die prekäre Verkehrssituation auf den Ortsdurchfahrten in den Räumen Burgdorf – Oberburg – Hasle und Aarwangen – Langenthal Nord muss zwingend verbessert werden. Mitte Oktober stellte Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer entsprechende Lösungsmöglichkeiten vor – mit und ohne Umfahrungen. Die beiden Vorprojekte wurden vom 15. Oktober bis 13. November 2015 in Burgdorf und Aarwangen mit Ausstellungen öffentlich aufgelegt.

Die beiden Vorprojekte sind auf sehr grosses Interesse gestossen. So haben in Burgdorf rund 1‘000 Personen die Ausstellung besucht, in Aarwangen wurden sogar 1‘300 Besucherinnen und Besucher gezählt. Zum Vorprojekt der Verkehrssanierung Burgdorf – Oberburg – Hasle sind 3‘925 Mitwirkungseingaben eingegangen, für das Vorprojekt Aarwangen – Langenthal Nord 1‘287 Eingaben. 

Weiteres Vorgehen

Das kantonale Tiefbauamt wird die Eingaben nun analysieren und auswerten, was angesichts der sehr vielen Stellungnahmen eine gewisse Zeit beanspruchen wird. Gemäss aktuellem Zeitplan wird die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion im Frühling 2016 dem Regierungsrat Projektierungskredite zu Handen des Grossen Rates unterbreiten. Aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass mit der Realisierung der Vorhaben ab 2022 begonnen werden kann.

 

Verkehrssanierung

Burgdorf - Oberburg - Hasle

Verkehrssanierung

Aarwangen - Langenthal Nord

Private 3'767 1'129
Gewerbe 86 103
Gemeinden 28 19
Parteien 13 11
Verbände 21 20
Weitere 10 5
Seite teilen