Logo Kanton Bern / Canton de BerneInternetportal des Kantons Bern
  • de
  • fr
10. Oktober 2022
Zurück zur Übersicht

Kurzmitteilungen der Kantonsverwaltung

Gemeinden Biel/Nidau: Lärmschutzmassnahmen auf der Bernstrasse

Zwischen dem Guido-Müller-Platz und dem A5-Verkehrsknoten Brügg wird in zwei Etappen ein lärmmindernder Belag eingebaut. Von Montag, 17. Oktober bis Samstag, 22. Oktober 2022 wird die erste Etappe zwischen dem A5-Verkehrsknoten Brügg und der ASM-Querung, Höhe Keltenstrasse, umgesetzt.

Während der Bauzeit wird dem motorisierten Verkehr stets eine Fahrspur der T6 zur Verfügung stehen. Der Verkehr in Richtung Bern wird über Nidau – Port (Schleuse) umgeleitet. Die Fahrrichtung Lyss - Biel - Neuenburg wird weiterhin wechselseitig auf der T6 geführt. Die Zufahrt zum Quartier Weidteile (Lyss-Strasse) wird nur von der Autostrasse Bern/Solothurn her oder über die Heidewegbrücke möglich sein. Zufussgehende und Radfahrende sowie der öffentliche Verkehr sind von den Belagsarbeiten nicht direkt betroffen.

Bei schlechter Witterung verschieben sich die Bauarbeiten um eine Woche (24. bis 29. Oktober 2022). Die zweite Etappe erfolgt voraussichtlich im Mai 2023.

Federführung: Bau- und Verkehrsdirektion (BVD)

Gemeinde Zäziwil: Verlängerung des Trottoirs entlang der Langnaustrasse

Um den Schulweg zu sichern, wird in Zäziwil vom 17. Oktober bis am 9. Dezember 2022 auf der Langnaustrasse das Trottoir von Bächlen bis zur Hofzufahrt Weissental verlängert. Der Verkehr wird während der Bauzeit weiterhin zweispurig geführt. Die Fahrbahnen sind im Baustellenbereich jedoch schmaler. Zudem werden die Radstreifen vorübergehend aufgehoben und die Geschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt.

Federführung: Bau- und Verkehrsdirektion (BVD)

Gemeinde Melchnau: Instandsetzung der Mauern am Dorfbach

Weil die Mauern am Dorfbach instandgesetzt und Hochwasserschutzmassnahmen umgesetzt werden, wird der Verkehr auf der Dorfstrasse in Melchnau auf der Teilstrecke Abzweigung Berghofstrasse bis Schulhaus bis Ende Oktober 2023 einspurig geführt. Der Verkehr wird von Hand oder mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Federführung: Bau- und Verkehrsdirektion (BVD)
Seite teilen