Medienmitteilungen

Aktuelle Medienmitteilungen

Gymnasium Thun - Standort Seefeld wird aufgehoben

26. April 2018

Jetzt ist der Grundsatzentscheid gefallen: Der Standort Seefeld des Gymnasiums Thun wird aufgehoben. Künftig erfolgt der gesamte gymnasiale Unterricht am Standort Schadau. Dazu muss diese Schulanlage ausgebaut werden. Nach heutiger Planung dürfte das erweiterte Gymnasium in der Schadau voraussichtlich bis 2025 realisiert sein. Bis zum Umzug läuft der Unterricht im Seefeld uneingeschränkt weiter.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

26. April 2018

Vernehmlassung zum Zahlungsrahmen Nationalstrassen 2020-2023 I Neustrukturierung des Asylbereichs: Verordnung über den Betrieb von Zentren des Bundes I Änderung der technischen Anforderungen und der Zulassungsprüfung von Strassenfahrzeugen I BLS-Werkstätte soll am Standort Chliforst Nord entstehen I Grosser Rat: Zwei Personen rücken nach I Beitrag 2019-2022 an Privatschulen mit Volksschulklassen I Beitrag an Gesamtsanierung des Strandbads Thun I Beiträge aus dem Lotteriefonds I Kantonsbeitrag an Wärmeverbund in Diemtigen

Luftreinhaltung - Ein Winter mit wenig Feinstaub

24. April 2018

Dank des vorwiegend milden und oftmals stürmischen Wetters wurde im Winterhalbjahr 2017/18 nur wenig Feinstaub gemessen. Der Januar war der mildeste Monat seit Beginn der meteorologischen Messungen im Jahr 1864. Auch die Langzeit-Bilanz sieht erfreulich aus. 2017 wurde der Jahresgrenzwert von 20 Mikrogramm im Kanton Bern ausser am Standort Bern Bollwerk deutlich eingehalten.

Nachrichten aus der Verwaltung

23. April 2018

Neuer Leiter der Geschäftsleitung Erziehungsberatung I Ab 1. August 2018: Der Kanton Bern bildet ICT-Fachleute aus I Ausschreibung der Entwicklungs- und Werkbeiträge für Theater- und Tanzschaffende 2018 I Winterstürme: grössere Schäden als angenommen I Zweilütschinenbrücke wird ersetzt I Umfahrungen von Gstaad und Saanen nachts gesperrt I Mitholztunnel wird gereinigt I Kantonsstrasse Wislisau – Mamishaus gesperrt I Baustelle beim ersten Bäreggtunnel auf der Sustenpassstrasse I Baustelle an der Bernstrasse in Konolfingen

Universität Bern - Grundstein für neues Laborgebäude gelegt

20. April 2018

Am Freitag (20.04.2018) haben Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer und der Rektor der Universität Bern, Christian Leumann, den Grundstein für das neue Laborgebäude der Universität gelegt. Im Neubau am Rande des Inselareals werden die dringend benötigten Räumlichkeiten für die Rechtsmedizin und die medizinische Forschung bereitgestellt.

Ceff in Saint-Imier - Studiengang Pflege HF auch für Studierende anderer Kantone offen

20. April 2018

Die Ausbildung zur diplomierten Pflegefachfrau/zum diplomierten Pflegefachmann HF am Berufsschulzentrum «Centre de formation professionnelle Berne francophone (Ceff)» in Saint-Imier steht ab dem Schuljahr 2019/20 auch Schülerinnen und Schülern anderer Kantone offen. Erziehungsdirektor Bernhard Pulver hat beschlossen, den Studiengang in die interkantonale Vereinbarung über die Mitfinanzierung der Höheren Fachschulen (HFSV) aufzunehmen. Damit soll die Rekrutierung von Pflegefachkräften, welche die sozialen und gesundheitlichen Institutionen dringend benötigen, gefördert werden.

Nachrichten aus der Verwaltung

19. April 2018

Alte Schreinerei vonRoll-Areal: Kanton bietet Gebäude im Baurecht an

Regierungspräsident Bernhard Pulver zieht Fazit über seinen Entwicklungsdialog - Ressourcen stärken – Chancen packen

19. April 2018

Die Zukunft lässt sich gestalten und das Interesse an einer Vision für den Kanton Bern ist gross: Dies sind zwei zentrale Erkenntnisse aus vielen Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, welche Bernhard Pulver in seinem Präsidialjahr im Rahmen seines Entwicklungsdialogs gewonnen hat. Der Kanton Bern soll neben seiner führenden Rolle im Medizinalbereich die heutigen Stärken pflegen und bestehende Potenziale – z. B. in der Präzisions- und Uhrenindustrie sowie im Bereich Big Data – stärker nutzen.

SPIE ICS AG betreibt auch in Zukunft das zentrale Datennetzwerk des Kantons - Wesentliche Einsparungen dank Neuausschreibung

19. April 2018

Als Teil seiner ICT-Strategie hat der Kanton Bern den Betrieb seines Datennetzwerks «BE-Net» für die gesamte Verwaltung ab 2020 neu ausgeschrieben. Im Verfahren hat sich die heutige Anbieterin, die SPIE ICS AG, gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt. Bei gleichem Datenumfang wird der Kanton rund 40 Prozent der Kosten einsparen, was einem Betrag von 6 Mio. Franken im Jahr entspricht.

Nachrichten aus der Verwaltung

16. April 2018

Ausschreibung der Stipendien für Bildende Kunst, Fotografie und Architektur des Kantons Bern I Hochwasserschutz im Aaretal: Projekt im Gebiet «Obere Belpau» geht in die Mitwirkung I Baustelle zwischen Rubigen und Münsingen I Umfahrung Worb am Mittwoch nachts gesperrt I Verkehrsbehinderung beim Bahnhof Spiez I Nächtliche Sperrung der Adelbodenstrasse I Werkleitungen an der Lenkstrasse werden erneuert I Belagsarbeiten in Thierachern

V-Bahn-Projekt in Grindelwald/Lauterbrunnen - Kanton genehmigt die planerischen Grundlagen

12. April 2018

Mit einem Gesamtentscheid hat das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern die Planungen für das V-Bahn-Projekt in Grindelwald/Lauterbrunnen genehmigt. Damit liegen die planerischen Grundlagen für das Projekt vor. Über die Baubewilligung für die V-Bahn wird das Bundesamt für Verkehr entscheiden.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im März 2018 - Die Zahl der Arbeitslosen ist deutlich gesunken

9. April 2018

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern sank im März 2018 um 1‘257 Personen auf 12‘076. Die Arbeitslosenquote ging von 2,4 auf 2,1 Prozent zurück (Schweiz: von 3,2 auf 2,9 Prozent). Der erfreuliche Rückgang der Arbeitslosigkeit ist vor allem auf den zunehmenden Personalbedarf im Baugewerbe und die anhaltende Erholung in allen übrigen Branchen zurückzuführen. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte sank die Arbeitslosigkeit deutlich.

Nachrichten aus der Verwaltung

9. April 2018

Eine Fälschung feiert Geburtstag: 800 Jahre Berner Handfeste I Ausschreibung Berner Filmpreis 2018 I Steuerspezialisten an der Messe Eigenheim Bern I Lyss: Markierungsmuster auf der Bielstrasse I Bahnübergang in Oberdiessbach am Wochenende gesperrt I Kantonsstrasse Spiez – Mülenen am Montag gesperrt I Einspurige Verkehrsführung auf der Saanenmöserstrasse I Baustelle an der Lenkstrasse in St. Stephan

Drei-Prozent-Hürde für zweite Wahlgänge - Gesetz über die politischen Rechte geht an den Grossen Rat

6. April 2018

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine Änderung des Gesetzes über die politischen Rechte zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Damit will er für zweite Wahlgänge bei Majorzwahlen eine Hürde von drei Prozent der gültigen Stimmen einführen, um chancenlose Kandidaturen zu verhindern. In der Vernehmlassung stiess die Vorlage auf ein positives Echo.

Berner Verkehrstag 2018 - Mobilität im Wandel

6. April 2018

Die Bilanz der bernischen Verkehrspolitik seit der Jahrtausendwende fällt positiv aus. Das Angebot von Bahn, Bus und Tram wurde ausgebaut, Engpässe im Strassennetz wurden beseitigt. Mensch und Umwelt wurden dabei so weit wie möglich geschont. Die Erfolge der letzten Jahre und die Herausforderungen der Zukunft standen im Mittelpunkt des diesjährigen Berner Verkehrstags am Freitag, 6. April in Bern.

Nachrichten aus der Verwaltung

5. April 2018

Ralf Lutz wird neuer stellvertretender Vorsteher des Spitalamts

Projekt zur Reform der kantonalen Direktionen - Zweites Modell erarbeitet – über die nächsten Schritte entscheidet die neue Regierung

5. April 2018

Der Regierungsrat hat die Arbeiten am Projekt Direktionsreform (UDR) abgeschlossen und schlägt zuhanden der neuen Regierung zwei mögliche Modelle zur Umsetzung vor. Beim ersten Modell stehen die Aufteilung der heutigen Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) in zwei Direktionen und der Umbau der heutigen Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) in eine Sozialdirektion im Zentrum. Im zweiten Modell wird die heutige Volkswirtschaftsdirektion (VOL) zur Wirtschafts-, Energie und Umweltdirektion erweitert und die heutige JGK zur Gemeinde- und Raumdirektion umgebaut, während auf die Aufteilung der GEF verzichtet wird. Die neue Regierung wird im Juni über die nächsten Schritte entscheiden.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

5. April 2018

Vernehmlassung zu Verordnungsänderungen im Bereich der Kernenergie I Einführungsgesetz zur eidgenössischen Krebsregistrierungsgesetzgebung I Anträge zum Gesetz über das bäuerliche Boden- und Pachtrecht I David Gaffino wird Vizestaatsschreiber des Kantons Bern I SwissSkills sollen regelmässig in Bern stattfinden I Lotteriefondsbeitrag an Anpassung der Infrastruktur im Schloss Burgdorf I Beiträge 2018 an ausserkantonale pädagogische Hochschulen I Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich: Beitrag 2018 für Berner Studierende

Zweckmässigkeitsbeurteilung Wyler - Länggasse - Tram für die Länggasse, Doppelgelenktrolleybusse für Wyler

3. April 2018

In Zukunft sollen in Bern Trams in die Länggasse fahren und Doppelgelenktrolleybusse ins Wylerquartier. Die Gewerblich Industrielle Berufsschule (gibb) in der Lorraine soll zusätzlich in den Spitzenzeiten mit einem Shuttlebus erschlossen werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Zweckmässigkeitsbeurteilung des Kantons. Die Bevölkerung kann sich bis zu den Sommerferien im Rahmen einer Mitwirkung dazu äussern.

Ausschreibung «Perspektivenwechsel» - Der Kanton fördert die kulturelle Teilhabe mit Beiträgen an sieben Kooperationsprojekte

3. April 2018

Aus 41 Bewerbungen für den Förderakzent «Perspektivenwechsel – Impulsbeiträge für Kooperationsprojekte» hat die Jury die sieben besten Projekte ausgewählt. Diese fördern die Zusammenarbeit und den Austausch von Kulturschaffenden mit Akteuren aus anderen gesellschaftlichen Bereichen. Von diesem Perspektivenwechsel profitieren sowohl die Beteiligten als auch das breite Publikum. Die Stärkung der kulturellen Teilhabe ist eines der Ziele der kantonalen Kulturstrategie 2018.

Abonnieren Sie die Medienmitteilungen als RSS-Feed