Medienmitteilungen

Aktuelle Medienmitteilungen

Bolligenstrasse Nord - Bauarbeiten auf Kurs

17. September 2021

Die Bauarbeiten auf dem nördlichen Teil der Bolligenstrasse zwischen Bern und Ostermundigen kommen gut voran. Ende September 2021 folgt die letzte Intensivbauphase mit Umleitungen für den lokalen Verkehr. Bis im Herbst 2022 werden die Arbeiten abgeschlossen.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

16. September 2021

Änderung der Taxiverordnung I Beitrag zur Verbesserung der Umsteigemöglichkeiten am Bahnhof Langenthal I Beiträge aus dem Lotterie- und Sportfonds

Feier zu Ehren des höchsten Schweizers - Nationalratspräsident Andreas Aebi empfängt seine Gäste zum Fest im Emmental

15. September 2021

Zur Feier seiner Wahl als Nationalratspräsident hat Andreas Aebi am 15. September auf die Lueg und in seinen Wohnort Alchenstorf eingeladen. Neben Bundesrat Alain Berset und der Berner Regierungspräsidentin Beatrice Simon nutzten viele Leute aus der Politik, aber auch die Bevölkerung seines Wohnortes die Gelegenheit, Andreas Aebi zum Amt als höchster Schweizer zu gratulieren.

Coronavirus - Kontaktdaten in Diskotheken – Maskenpflicht in Mittel- und Berufsfachschulen

15. September 2021

Der Regierungsrat hat die kantonale Covid-Verordnung nach der Ausweitung der Zertifikatspflicht durch den Bundesrat angepasst. Restaurations-, Bar- und Clubbetriebe müssen keine Kontaktdaten mehr erfassen, dafür neu Diskotheken und Tanzlokale. An Mittelschulen und Berufsfachschulen gilt ab nächster Woche wieder eine Maskentragpflicht. Für das Kantonspersonal gelten weiterhin die bisherigen personalrechtlichen Massnahmen.

Massentests in Berner Schulen - Mit mobilen Testteams Ausbrüche rasch isolieren

13. September 2021

Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) des Kantons Bern hat, wie bereits Anfang Juli angekündigt, am 3. September 2021 die repetitiven Massentests in den Schulen eingestellt und die Corona-Eindämmungsstrategie in den Schulen und Betrieben wieder auf das Ausbruchstesten verlagert. Massentests brachten aufgrund der freiwilligen Teilnahme und des grossen zeitlichen Abstands zwischen den Testungen nicht den erwarteten Mehrwert. Durch mobile Testteams werden nun Ausbrüche in Schulen und Betrieben so rasch als möglich eingedämmt. Die medialen Vorwürfe der Falschinformation weist die GSI mit aller Entschiedenheit zurück.

Nachrichten aus der Verwaltung

13. September 2021

Belagsarbeiten in Leimiswil I Strassenbauarbeiten im Zentrum von Köniz I Baustelle zwischen Herbligen und Oberdiessbach I Sanierung einer Bushaltestelle in Steffisburg I Belagsarbeiten in der Gemeinde Wald I Belagsarbeiten in Oberthal I Belagsarbeiten auf der Tiefenaustrasse in Ittigen

Jugendwettbewerb - BE VOTE 2020-2021: Kanton Bern zeichnet Schülerinnen und Schüler für ihr Talent und ihr Engagement aus

11. September 2021

Am Bieler Festival du film français d’Helvétie wurden am Freitag im Rahmen einer Feier acht Plakat- und Filmprojekte ausgezeichnet, die am zweiten Wettbewerb BE VOTE teilgenommen haben.

Grossratspräsidentenfeier: Hervé Gullotti - Tramelan feiert den höchsten Berner

9. September 2021

In der Junisession hat der bernische Grosse Rat Hervé Gullotti zum neuen Grossratspräsidenten gewählt. Diesen Donnerstag ist er in seiner Wohngemeinde Tramelan geehrt worden. Die öffentliche Feier mit Apéro für die Bevölkerung fand im Salle de la Marelle statt. Regierungspräsidentin Beatrice Simon, Gemeindepräsident von Tramelan, Philippe Augsburger, SP-Fraktionspräsident Stefan Jordi sowie sein Vorgänger Stefan Costa gratulierten dem neuen Grossratspräsidenten. Damit ist nach zwölf Jahren das höchste politische Amt wieder in der Hand des Berner Juras.

Regierungsrat zur Covid-Situation in den Spitälern - Mit Impfungen und Zertifikatspflicht die Intensivstationen entlasten

9. September 2021

Der Regierungsrat beobachtet die Entwicklung der Covid-Situation mit Sorge. Die in den letzten Wochen gestiegene Zahl der auf die Intensivstationen verlegten Corona-Patientinnen und Patienten führt dazu, dass die Spitäler geplante Operationen verschieben müssen. Dadurch leiden die von einer Krankheit betroffenen Menschen, und es entstehen zusätzliche Kosten für die Allgemeinheit. Dass der Bundesrat aufgrund der Situation das Ausdehnen der Zertifikatspflicht beschliessen musste, ist bedauerlich, aber aus Sicht der Regierung ein wichtiger Schritt zur Eindämmung der Pandemie und damit zur Entlastung des Gesundheitssystems.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

9. September 2021

Vernehmlassung des Bundes zur Teilrevision des Raumplanungsgesetzes I Kredit für Sanierung der Kantonsstrasse zwischen Zollikofen und Moosseedorf

Runder Tisch Thuner Innenstadtverkehr - Delegierte lassen breites Massnahmenpaket zur Stauverminderung prüfen

8. September 2021

Am dritten Runden Tisch zum Thuner Innenstadtverkehr diskutierten der Kanton Bern und die Stadt Thun mit den 20 Delegierten Massnahmen zur Stauverminderung. Diverse Vorschläge werden nun vertieft geprüft. Für eine Verbesserung der Verkehrssituation ist das Zusammenspiel mehrerer Massnahmen erforderlich.

«Avenir Berne romande» - Kompetenzzentren für die Verwaltung und die Schulen des Berner Juras

7. September 2021

Mit dem angekündigten Kantonswechsel von Moutier werden die Verwaltungs- und Bildungseinrichtungen im Berner Jura und in Biel nach dem Prinzip der Konzentration nach Regionen organisiert. Bürgernahe Kompetenzzentren, die in ausgewogener Weise über das gesamte Gebiet verteilt sein werden, sollen der Bevölkerung einen umfassenden kantonalen Service public in französischer Sprache bieten. Die Vorschläge des Kantons werden nun einer regionalen Begleitkommission zur Stellungnahme vorgelegt.

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im August 2021 - Stabile Situation auf dem Arbeitsmarkt

7. September 2021

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern blieb im August 2021 praktisch konstant (- 89 Personen auf 12‘306). Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,2 Prozent (Schweiz: von 2,8 auf 2,7 Prozent). Den stärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit verzeichnete das Baugewerbe. Wie jedes Jahr führte das Ausbildungsende zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen (15- bis 24-Jährige). Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte blieb die Arbeitslosigkeit stabil.

Nachrichten aus der Verwaltung

6. September 2021

Sofortmassnahmen an der Papiermühlestrasse in Bern I Belagsarbeiten im Seeland I Belagsarbeiten in Schlosswil

Coronavirus - Impfen ist wichtigste Massnahme zur Eindämmung des Coronavirus

3. September 2021

Die Coronafallzahlen sind hoch aber zurzeit stabil, die Zahl der Covid-Kranken ist im Kanton Bern rückläufig. Von den Personen in Spitalpflege sind fast 90 Prozent ungeimpft. Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg ruft deshalb dringend die Bevölkerung auf, sich impfen zu lassen und sich dadurch vor einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen. Weitere gemeinsame Anstrengungen sind nötig, um die Ausbreitung der Delta-Variante einzudämmen. Wichtigstes Mittel ist die Impfung. Deshalb baut die Gesundheitsdirektion ihr Impfangebot weiter aus und geht noch mehr zu den Leuten: Der Impftruck wird ab Oktober durch mobile Impfteams ergänzt, die in Zusammenarbeit mit den Gemeinden oder auf Bestellung in bestehenden Lokalitäten temporäre Impflokale betreiben werden.

Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus - Bundesgericht stützt Kundgebungsbeschränkungen im Grundsatz

3. September 2021

Im Dezember 2020 hatte der Regierungsrat eine Beschränkung der Teilnehmerzahl an politischen und zivilgesellschaftlichen Kundgebungen erlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Bevölkerung zu schützen. Gegen die Regelung wurde im April 2021 vor Bundesgericht Beschwerde geführt. Im heutigen Urteil des Bundesgerichts sieht sich der Regierungsrat in weiten Teilen bestätigt: Das höchste Gericht bestätigt, dass der Kanton den Bereich der politischen und zivilgesellschaftlichen Kundgebungen grundsätzlich regeln durfte.

Agglomerationsprogramme der 4. Generation im Kanton Bern - Fokus auf Fuss- und Veloverkehr

3. September 2021

Regierungsrätin Evi Allemann und Regierungsrat Christoph Neuhaus haben heute die Berner Agglomerationsprogramme dem Bund übergeben. Damit reicht der Kanton Bern für den Zeithorizont 2024-2031 insgesamt 268 Verkehrsmassnahmen mit einem Volumen von rund 1,16 Milliarden Franken zur Beurteilung ein. Die Hälfte der Massnahmen dient der Weiterentwicklung des Fuss- und Veloverkehrs.

Bestellverfahren regionaler Personenverkehr - Gutachten im Auftrag des Regierungsrats bestätigt Prozesse im Bestellverfahren

3. September 2021

Bei der Bau- und Verkehrsdirektion und dem zuständigen Amt für öffentlichen Verkehr und Verkehrskoordination (AÖV) wurden keine Mängel in Bezug auf das Bestellverfahren im regionalen Personenverkehr festgestellt. Ein umfassender Bericht eines externen Experten kommt zum Schluss, dass die vorhandenen Prozesse gut funktionieren.

Staatsbesuch des Schaffhauser Regierungsrats im Kanton Bern - Bern und Schaffhausen: Beziehungspflege unter Regierungen

2. September 2021

Gestern Mittwoch und heute Donnerstag (1./2. September 2021) hat der Regierungsrat des Kantons Bern die Schaffhauser Kantonsregierung zum Staatsbesuch empfangen. Neben dem Gedankenaustausch nutze die Berner Exekutive das Treffen, um dem Regierungsrat des Kantons Schaffhausen innovative Wirtschaftszweige, aber auch die kulturelle und geografische Vielfalt des Kantons Bern zu zeigen.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

2. September 2021

Weitere Mittel für die Umsetzung der Impfstrategie im Jahr 2021 I Vernehmlassung des Bundes zur Unterstützung des öffentlichen Verkehrs in der Covid-19-Krise I Neue Co-Leitung für das Amt für Wald und Naturgefahren I Kantonale Wahlen 2022 – Bestimmungen für die Wahl des Bernjurassischen Rates I Herrenloses Land: Eröffnung der Vernehmlassung zur Änderung des Gesetzes betreffend die Einführung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches I Kredit für Hochwasserschutz in Kandersteg I Kantonsbeiträge 2021–2024 an Schülertransportkosten I Kantonsbeiträge 2021 an die öffentlichen regionalen Energieberatungsstellen I Beitrag aus dem Lotteriefonds für die Nothilfe nach einem Erdbeben in Haiti

Jugendwettbewerb - BE VOTE 2020-2021: Kanton Bern verleiht acht Preise

1. September 2021

Schülerinnen und Schüler des Kantons Bern haben im Rahmen des Wettbewerbs BE VOTE rund 32 Plakat- und Filmprojekte realisiert. Mit dem Wettbewerb sollen Jugendliche für die politischen Rechte sensibilisiert und zum Abstimmen und Wählen animiert werden. Die acht Wettbewerbspreise werden an einer gemeinsamen Feier mit dem Festival du Film Français d'Helvétie (FFFH) am Freitag, 10. September 2021, in Biel verliehen.

Coronavirus - Anpassungen bei der Teststrategie des Kantons Bern

31. August 2021

Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern (GSI) passt per Anfang September ihre Corona-Teststrategie an. Im Zentrum stehen neu schnelle mobile Testteams, die ein Ausbruchstesten durchführen und anschliessend regelmässige Nachtestungen machen. Das repetitive, breite Testen wird nicht weitergeführt.

Universität Bern - Neues Laborgebäude eingeweiht

31. August 2021

Das neue Laborgebäude der Universität an der Murtenstrasse 24 bis 28 in Bern ist fertig. Im Neubau am Rande des Inselareals, der am Dienstag (31.08.2021) eingeweiht wurde, bekommen die Rechtsmedizin und die medizinische Forschung dringend benötigte Räumlichkeiten für ihre Tätigkeit.

Eidgenössische Volksabstimmung vom 26. September 2021 - Berner Regierung lehnt die Volksinitiative «Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern» ab

31. August 2021

Die Volksinitiative «Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern» würde für die Kantone einen Eingriff in die Steuerhoheit, eine Einschränkung der finanziellen Autonomie und eine Verschlechterung der steuerlichen Attraktivität bedeuten. Der Regierungsrat lehnt die eidgenössische Volksinitiative deshalb ab.

Bericht «Spitallandschaft im Umbruch» - Kommission stellt klare Anforderungen an weitere Schritte

31. August 2021

In den nächsten rund drei Jahren will der Kanton ein Zielbild erarbeiten, das aufzeigt, wie die bernische Spitallandschaft dank verstärkter Kooperation und Vernetzung künftig aussehen könnte. Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) unterstützt das vom Regierungsrat vorgeschlagene Vorgehen verlangt aber, dass bei diesen Arbeiten die Spitäler und weitere Leistungserbringer aktiv einbezogen werden. Die Kommission beantragt dem Grossen Rat einstimmig, vom Bericht Kenntnis zu nehmen und insgesamt sechs Planungserklärungen dazu zu verabschieden.

Hôpital du Jura bernois SA - Swiss Medical Network erhöht Beteiligung an der Hôpital du Jura bernois SA

30. August 2021

Swiss Medical Network (SMN) übt die Option auf den Kauf von weiteren 17 Prozent des Aktienkapitals der Hôpital du Jura bernois SA (HJB SA) aus. Dadurch wird Swiss Medical Network zur Mehrheitsaktionärin. Der Kanton Bern hält weiterhin 48 Prozent des Aktienkapitals. Die Sitzverteilung im Verwaltungsrat wird vorerst nicht angepasst. Die HJB SA verbleibt auf der Spitalliste des Kantons Bern und erfüllt weiterhin eine umfassende Grundversorgung der Bevölkerung des Berner Juras mit Leistungen in der Akutsomatik und in der Psychiatrie.

Europäische Tage des Denkmals am 11./12. September 2021 - Gewusst wie – Wissen und Können hinter unserem Kulturerbe

30. August 2021

Materialien und Konstruktionen überdauern Jahrhunderte – vorausgesetzt, sie sind hochwertig, und die Menschen wissen, wie sie instand zu halten sind. Dieses Wissen und Können hinter dem Kulturerbe steht im Zentrum der 28. Europäischen Tage des Denkmals am 11. und 12. September 2021.

Nachrichten aus der Verwaltung

30. August 2021

Zweckmässigkeitsbeurteilung der ÖV-Erschliessung des Inselareals: Mitwirkung abgeschlossen I Energie- und Klimatalks 2021 in Burgdorf I Pilotprojekt Neophyten-Bekämpfung an der Bödeliaare I Belagsarbeiten auf der Kantonsstrasse zwischen Büren und Rüti I Belagsarbeiten in Toffen I Verkehrseinschränkung in Riffenmatt I Strassenbaustelle in Gsteig I Strassensperrung in der Gemeinde Schwarzenburg I Sanierung des Bahnübergangs Burghof in Sumiswald I Grimselpassstrasse: Gültsteinbrücke nachts gesperrt I Belagsarbeiten in Siselen

Wahl der Regierungsstatthalterin Bern-Mittelland - Ladina Kirchen ist neue Regierungsstatthalterin

29. August 2021

Mit 41'552 Stimmen wurde am 29. August 2021 Ladina Kirchen (SP) im zweiten Wahlgang zur Regierungsstatthalterin im Verwaltungskreis Bern-Mittelland gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Christoph Lerch (SP) an.

Volksabstimmung vom 26. September 2021 zum Klimaschutz-Artikel - Verantwortung für das Klima übernehmen

27. August 2021

Der Grosse Rat und der Regierungsrat empfehlen den Stimmberechtigten, den neuen Klimaschutz-Artikel in der Kantonsverfassung anzunehmen. Die Vorlage hat zum Ziel, dass der Kanton Bern bis 2050 klimaneutral wird. Damit leistet der Kanton einen Beitrag im Kampf gegen die globale Erwärmung.

Förderakzent 2021 der Kulturförderung des Kantons Bern - Der kantonale Förderakzent «Continuer» für Kulturschaffende wird verlängert

26. August 2021

Die Kulturförderung des Kantons Bern verlängert den Förderakzent «Continuer – Beiträge für Kulturschaffende an Entwicklung und Vertiefung» bis 31. Oktober. Kulturschaffende können sich bis dahin um Beiträge bewerben, die ihnen die Anpassung an die weiterhin unsichere Situation im Kulturschaffen ermöglicht.

Archäologischer Dienst - Das Unesco-Welterbe «Pfahlbauten» wird sichtbar

26. August 2021

Zum 10-Jahre-Jubiläum des Welterbes «Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen» werden die Berner Fundstellen neu präsentiert. Informationsstelen des Archäologischen Dienst des Kantons Bern machen das im Boden und unter Wasser verborgene Welterbe vor Ort sichtbar – ein wichtiger Schritt, um das öffentliche Bewusstsein für diese faszinierenden und zugleich verborgenen Kulturgüter zu stärken.

Voranschlag 2022 und Aufgaben-/Finanzplan 2023-2025 (VA 2022 und AFP 2023-2025) - Deutlich verbesserte finanzielle Perspektiven

26. August 2021

Der Regierungsrat rechnet im Voranschlag 2022 mit einem Fehlbetrag in der Erfolgsrechnung von CHF 50 Millionen und einer Neuverschuldung von CHF 117 Millionen. Dies entspricht einer deutlichen Verbesserung gegenüber der letztjährigen Planung. Das verbesserte Planungsergebnis ist insbesondere auf eine Neueinschätzung der Steuererträge, höhere Gewinnausschüttungen der Schweizerischen Nationalbank und höhere Zahlungen aus dem Nationalen Finanzausgleich zurückzuführen. Das Ergebnis wird jedoch weiterhin durch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie belastet und weist eine grosse Planungsunsicherheit auf.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

26. August 2021

Coronavirus – Verlängerung der kantonalen Massnahmen betreffend die Erhebung von Kontaktdaten und für den Justizvollzug I Vernehmlassung des Bundes zum Verordnungspaket betreffend Risikoreduktion bei Pflanzenschutzmitteln und Nährstoffen I Corona-bedingte Unterstützung für Vereine I Kredit für Sanierung der Ortsdurchfahrt Lotzwil I Abgeltung der Zentrumslasten von Bern, Biel, Thun, Burgdorf und Langenthal

Coronavirus - Regierungsrat begrüsst einheitliche Finanzierung der Tests

25. August 2021

Der Regierungsrat begrüsst den heutigen Entscheid des Bundesrates, ab Oktober eine geregelte Finanzierung für Covid-Zertifikate einzuführen.

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

25. August 2021

Manuel Michel wird Vorsteher des Amts für Integration und Soziales

Abonnieren Sie die Medienmitteilungen als RSS-Feed