Zur Übersicht Medienmitteilungen

Online-Weiterbildungsangebot im öffentlichen Beschaffungswesen

Den öffentlichen Beschaffungsstellen im Kanton Bern steht seit Anfang Jahr ein web-basiertes Training zum öffentlichen Beschaffungswesen zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Personen, die als Entscheidträgerinnen und -träger, Bedarfsträgerinnen und -träger oder anderweitig an einem öffentlichen Beschaffungsvorhaben beteiligt sind. Dazu gehören Führungspersonen sowie Fachverantwortliche aus Politik und Verwaltung des Kantons, der Gemeinden sowie der öffentlichen Unternehmen. Der interaktive Kurs des Amtes für Informatik und Organisation (KAIO) vermittelt die Grundsätze des öffentlichen Beschaffungsrechts, den Ablauf eines Beschaffungsverfahrens sowie die Vorschriften zur Vermeidung von Interessenkonflikten und Korruption. Das Training ist in der Kantonsverwaltung für alle Mitarbeitenden, die an Beschaffungen mitwirken, obligatorisch. Es ist auf der Lernplattform der Kantonsverwaltung öffentlich zugänglich (www.lms.apps.be.ch > Zentrales Kursprogramm > Beschaffung).

Finanzdirektion

Holzschlag entlang der Habkernstrasse

Ab Montag, 14. Januar 2019 werden entlang der Habkernstrasse in der Gemeinde Unterseen aus Sicherheitsgründen Holz geschlagen und der Schutzwald gepflegt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Rohrgräbeni und Rossgrind. Die Arbeiten dauern bis Freitag, 25. Januar 2019. Gearbeitet wird von Montag bis Freitag jeweils zwischen 8 und 17 Uhr. Der Verkehr wird in dieser Zeit teilweise einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand geregelt. Es ist mit Wartezeiten von bis zu 15 Minuten zu rechnen. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf die Zeit von 28. Januar bis 5. Februar 2019 verschoben.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Kantonsstrasse Meiringen – Gnoll werktags tagsüber gesperrt

Die Kantonsstrasse Meiringen – Gnoll ist ab Montag, 14. Januar 2019 werktags jeweils von 7.30 bis 16.30 Uhr gesperrt. Die Sperrung dauert bis Freitag, 25. Januar 2019. Grund sind Schutzwaldpflege und Felsreinigungsarbeiten. Die Zufahrt ist während dieser Zeit von Gnoll aus bis Brünigen, Kohlplatz und Brunenfluh möglich. Der übrige Verkehr wird über Meiringen, Balmhof, Brienzwiler und Gnoll umgeleitet.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen