Zur Übersicht Medienmitteilungen

Chlorothalonil im Grundwasser: Messresultate öffentlich zugänglich

Auch im Kanton Bern ist das Grundwasser durch Abbauprodukte des Pflanzenschutzmittels Chlorothalonil belastet. Alle wichtigen Messresultate sind ab sofort im Geoportal öffentlich zugänglich. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Der Wirkstoff Chlorothalonil wurde seit den 1970er Jahren in grossen Mengen in der Landwirtschaft gegen Pilzbefall eingesetzt. Chlorothalonil steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Deshalb ist die Anwendung dieses Wirkstoffs seit Anfang 2020 in der Schweiz verboten. Das kantonale Amt für Wasser und Abfall hat 2019 und 2020 mehrere Messkampagnen im ganzen Kanton durchgeführt. Ziel war es, die Belastung des Grundwassers durch Abbauprodukte von Chlorothalonil abzuschätzen. Die Untersuchung konzentrierte sich auf zwei Chlorothalonil-Abbauprodukte (Chlorothalonil-Sulfonsäuren Typ R41788 und Typ 471811), die am häufigsten im Grundwasser vorkommen. In rund zehn Prozent der Messstellen wurden für den Typ R417888 Konzentrationen über dem Grenzwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter gemessen. Noch höhere Konzentrationen (bis zu 2 Mikrogramm pro Liter) wurden für den Typ R471811 gefunden. Die belasteten Grundwasservorkommen befinden sich vor allem im landwirtschaftlich intensiv genutzten Mittelland.

Chlorothalonil-Metaboliten im Grundwasser: Belastungssituation im Kanton Bern (PDF, 215 KB, 2 Seiten)

Bau- und Verkehrsdirektion

Umfahrung Wilderswil: Das Hauptlos der Baumeisterarbeiten ist vergeben

Seit September 2019 laufen in Wilderswil die Vorarbeiten für die Umfahrung Wilderswil. Sie werden vor den Sommerferien abgeschlossen. Parallel dazu wurden durch den Oberingenieurkreis I des kantonalen Tiefbauamts die Baumeisterarbeiten für das Hauptlos ausgeschrieben. Die Arbeiten wurden an die Arbeitsgemeinschaft Umfahrung Wilderswil unter Federführung der Frutiger AG, Thun, vergeben. Die Bauarbeiten starten Anfang August 2020 mit den Bohrpfahlarbeiten für den 570 m langen Tagbautunnel. Die Inbetriebnahme der zwei Kilometer langen Umfahrung Wilderswil ist für Dezember 2023 geplant.

Am 12. August 2020 ist in Wilderswil ein Öffentlichkeitsanlass für die Bevölkerung vorgesehen, an dem über die anstehenden Arbeiten orientiert wird.

Bau- und Verkehrsdirektion

Belagsarbeiten zwischen Reutigen und Portbrücke

Von Dienstag, 16. Juni um 5.30 Uhr bis Mittwoch, 17. Juni 2020 um 6 Uhr wird auf der Kantonsstrasse zwischen Reutigen, Kapf und der Portbrücke der neue Deckbelag eingebaut. Die Strasse ist in dieser Zeit gesperrt. Eine Umleitung über Gwatt -  Spiez ist signalisiert. Die Bushaltestellen in Brodhüsi und Wimmis werden nicht bedient.

Bau- und Verkehrsdirektion

Belagsarbeiten in Meinisberg

Am Montag, 15. Juni 2020 beginnen die Vorarbeiten für die Belagssanierung auf der Hauptstrasse in Meinisberg. Betroffen ist der Bereich zwischen der Haltestelle Schulhaus und der Einmündung des Aarewegs. Die Arbeiten dauern bis 3. Juli 2020. Während dieser Zeit ist die Strasse in beiden Richtungen unter erschwerten Bedingungen befahrbar. Von Sonntag, 5. Juli ab 5.30 Uhr bis Montag, 6. Juli um 5 Uhr ist die Strasse für den Einbau des Deckbelags gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf das nächste Wochenende verschoben.

Bau- und Verkehrsdirektion

Belagsarbeiten in Ins

In Ins beginnen am Montag, 15. Juni 2020 die Vorbereitungen für die Belagssanierung auf der Gampelengasse. Bis 10. Juli ist die Strasse unter erschwerten Bedingungen in beiden Richtungen befahrbar. Von Sonntag, 12. Juli um 6 Uhr bis Montag, 13. Juli um 5 Uhr ist die Strasse für den Einbau des Deckbelags gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf das nächste Wochenende verschoben.

Bau- und Verkehrsdirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen