Zur Übersicht Medienmitteilungen

Kredit für Umbau im Regionalgefängnis Biel

Für den Umbau des Zentralbereichs des Regionalgefängnisses Biel hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Kredit von 890'000 Franken bewilligt. Damit soll der Brandschutz im Zentralbereich verbessert und den gesetzlichen Vorschriften angepasst werden. Zudem werden die Garderoben und Nasszonen saniert und umgebaut. Das Regionalgefängnis Biel soll etwa 2032 durch einen Neubau ersetzt werden. Bis zur Erstellung des Neubaus muss die bestehende Anlage durch Unterhaltsmassnahmen betriebstauglich bleiben.

Federführung: Bau- und Verkehrsdirektion

Wiederkehrende Beiträge aus dem Lotteriefonds für das Albert-Anker-Haus

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat für Pflege und Erhalt des Albert Anker-Hauses in Ins wiederkehrende Beiträge aus dem Lotteriefonds gesprochen. Der Beitrag an die Stiftung beläuft sich auf 25'000 Franken pro Jahr (Laufdauer 2019-2022). Das ehemalige Bauernhaus aus dem Jahr 1803 diente 1860 als Wohnhaus und Atelier von Albert Anker. Es verfügt über eine weitgehend originale Ausstattung des 19. Jahrhunderts und umfasst ein reiches Inventar des Malers.

Federführung: Sicherheitsdirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen