Zur Übersicht Medienmitteilungen

Berner Wein des Jahres 2020 Adrian Klötzli ist Berner Winzer des Jahres

25. August 2020 – Medienmitteilung; Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion

Regierungsrat Christoph Ammann hat am Dienstag (25. August 2020) die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs «Berner Wein des Jahres 2020» ausgezeichnet. Adrian Klötzli aus Twann wurde zum «Berner Winzer des Jahres 2020» gekürt. Christoph Ammann zeigte sich erfreut, dass die Berner Winzerinnen und Winzer die Corona-Krise gut meistern.

Für den Wettbewerb «Berner Wein des Jahres 2020» waren 167 Weine von 31 Weinproduzentinnen und-produzenten aus dem Kanton Bern nominiert. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs 2020 sind:

  • Bester Berner Wein | Chasselas: Beat Burkhardt, Ligerz
    Bezeichnung des gekürten Weins: Chasselas Cuvée 2019

    Den zweiten Platz belegt Martin Hubacher, Twann (Johanniter Sélection 2019). Den dritten Platz belegt Gabriel und Silvan Andrey, Ligerz (Ligerzer Clos de Rive 2019).
     
  • Bester Berner Wein | Weisse Spezialität: Adrian Klötzli, Twann
    Bezeichnung des gekürten Weins: Klötzli Sauvignon Blanc 2018

    Den zweiten Platz belegen Nick Bösiger, Twann (Pinot gris 2018) und Adrian Klötzli, Twann (Klötzli Rosé de Pinot noir 2019). Den dritten Platz belegt Ursula Angelrath, Twann (Pinot gris 2019).
     
  • Bester Berner Wein | Chardonnay: Stephan Martin, Ligerz
    Bezeichnung des gekürten Weins: Chardonnay Barrique 2018

    Den zweiten Platz belegt ebenfalls Stephan Martin, Ligerz (Chardonnay Barrique 2017). Den dritten Platz belegt Heinz Tschanz, Twann (Chardonnay 2019).
     
  • Bester Berner Wein | Pinot noir: Fabian Teutsch-Marugg, Schafis
    Bezeichnung des gekürten Weins: Weingut Schlössli Le Grand Pinot 2017

    Den zweiten Platz belegen Anne-Claire Schott, Twann (Pinot noir Réserve 2018) und Ruth Wysseier, Biel-Vingelz (Pinot Noir Réserve Räblus 2018). Den dritten Platz belegt Adrian Klötzli, Twann (Klötzli Pinot noir 2018).
     
  • Bester Berner Wein | Rote Spezialität: Gabriel und Silvan Andrey, Ligerz
    Bezeichnung des gekürten Weins: Arvalus 2017

    Den zweiten Platz belegt Theo Soland, Twann (Soland's Cuvée Rouge 2018). Den dritten Platz belegt Remo Giauque, Ligerz (Kronos Bielersee AOC 2018).
     
  • Berner Winzer des Jahres 2020: Adrian Klötzli, Twann

Die Preisträgerinnen und -träger wurden von Regierungsrat Christoph Ammann mit einem Diplom geehrt. Sie dürfen die Bezeichnung «Berner Wein des Jahres 2020» für die Vermarktung verwenden. Mit dem Wettbewerb wollen die Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion und die Rebgesellschaften des Kantons Bern die Produktion und den Absatz von Qualitätsweinen im Kanton Bern fördern. Zudem wird der «Berner Wein des Jahres» an offiziellen Anlässen des Regierungsrats ausgeschenkt. Sofern es die Lage rund um Corona zulässt, kann die Öffentlichkeit die Weine der ausgezeichneten Winzerbetriebe am Degustationsanlass «Bärner Winzer z’Bärn» degustieren. Der Anlass findet am 12. November 2020 von 17 bis 20 Uhr im Berner Rathaus statt und wird von den Rebgesellschaften Bielersee sowie Thunersee und übriges Gebiet organisiert.

Berner Winzerinnen und Winzer trotzen der Krise

Regierungsrat Christoph Ammann zeigte sich erfreut darüber, dass die Berner Winzerinnen und Winzer die aktuelle Corona-Krise gut meistern. Die häufig in Familienbetrieben organisierten Winzerinnen und Winzer verdanken dies ihrem etablierten Direktvermarktungsnetz. Und der Fähigkeit, mit vielseitigen Produkten zu überzeugen. «Dank ihrer Innovationsbereitschaft und ihrem umsichtigen wirtschaftlichen Handeln vermögen Sie auch in Krisenzeiten mit ihren Qualitätsweinen zu begeistern», so Regierungsrat Christoph Ammann an der Medienkonferenz in Twann.

Mediendokumentation

Zur Übersicht Medienmitteilungen