Zur Übersicht Medienmitteilungen

Grossratspräsidentenfeier in Langenthal Langenthal ehrt seinen Grossratspräsidenten

3. September 2020 – Medienmitteilung; Grosser Rat

In der Sommersession 2020 wurde Stefan Costa (FDP) zum Grossratspräsidenten gewählt. Am Donnerstag, 3. September fand in seiner Wohngemeinde Langenthal eine Feier zu seinen Ehren statt, die im Juni wegen Corona verschoben werden musste. Stefan Costa nahm unter anderem die Gratulationen von Regierungspräsident Pierre Alain Schnegg, Stadtpräsident Reto Müller und seinem Vorgänger Hannes Zaugg-Graf entgegen.

Das Coronavirus hat auch Einfluss auf das Präsidialjahr des in der Sommersession 2020 zum Grossratspräsidenten gewählten Stefan Costa (FDP). Die Präsidentenfeier konnte nicht wie geplant im Juni stattfinden, sondern musste auf Anfang September verschoben werden. Sie fand auf dem Wuhrplatz in Langenthal statt, mit einem anschliessenden Abendessen im Hotel Bären, in kleinerem Rahmen, und unter strikter Berücksichtigung der Corona-Sicherheitsmassnahmen.

Regierungspräsident Pierre Alain Schnegg wies darauf hin, dass die Stadt Langenthal zum ersten Mal nach langen 86 Jahren wieder einen Grossratspräsidenten stellen dürfe. Er habe Stefan Costa im Grossen Rat als Kollegen kennen und schätzen gelernt, der gute Lösungen anstrebe: «Ich hoffe, dass wir auch einen guten Weg finden, um die durch Covid-19 ausgelösten finanzpolitischen Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Denn die Wucht, mit der Corona über uns hinwegfegt, hat den Weg aus der Krise zum engen und steilen Pfad gemacht.» Anschliessend überreichte Pierre Alain Schnegg dem Grossratspräsidenten einen Korb mit Spezialitäten aus seiner Gemeinde Champoz, wo auch die Grossmutter der Ehefrau von Stefan Costa gewohnt hat. Dies zeige zum einen die Vielfalt des Kantons Bern, zum anderen aber – trotz seiner Grösse – auch, wie nahe sich die Bernerinnen und Berner seien.

Stadtpräsident Reto Müller wünschte Stefan Costa viel Erfolg für sein Präsidialjahr in aussergewöhnlichen Zeiten: «Er ist nicht nur stolz auf seinen Bündner Heimatort Poschiavo und stolzer Langenthaler, sondern mit Leib und Seele auch überzeugter Oberaargauer. Stefan Costa ist als Geschäftsführer der Region Oberaargau auch Antreiber der ‘Idee Identität Oberaargau’.»

Wie in Corona-Zeiten der Abstand in aller Munde sei, sollte es in Politik und Gesellschaft der Anstand sein, betonte der abgetretene Grossratspräsident Hannes Zaugg-Graf (glp). Er gab Stefan Costa den Rat: «Bleib dich selbst, verleugne dich nicht. Je authentischer du dieses Jahr durchziehst, desto glaubwürdiger wirst du sein.»

FDP-Fraktionspräsident Carlos Reinhard schliesslich bezeichnete Stefan Costa als stillen Schaffer, der aber nicht unterschätzt werden dürfe. Er wünscht ihm im Präsidialjahr viele und unvergessliche Begegnungen.

Stefan Costa freute sich, dass in der aktuell so besonderen Zeit überhaupt eine Präsidentenfeier stattfinden konnte. Er bedankte sich bei den Mitgliedern des Grossen Rates für seine Wahl am 2. Juni. Er werde sich in den kommenden Monaten bemühen, seine Aufgaben als Ratspräsident im Sinne Berns und zur Zufriedenheit der Bevölkerung zu erfüllen. «Die kommenden Monate und vielleicht auch Jahre werden von heftigen Anstrengungen zur Bewältigung der Coronakrise geprägt sein. Mein Appell richtet sich an uns alle, diese schwierigen Fragen, diese politischen Auseinandersetzungen immer mit Blick aufs Ganze zu beantworten und zu lösen.»

Zur Übersicht Medienmitteilungen