Zur Übersicht Medienmitteilungen

Verkehrssanierung Burgdorf – Oberburg – Hasle Pläne für «Emmentalwärts» liegen ab 19. November öffentlich auf

17. November 2020 – Medienmitteilung; Bau- und Verkehrsdirektion

Die Verkehrslösung «Emmentalwärts» für das untere Emmental rückt näher. Die 19 baulichen Massnahmen in den Gemeinden Lyssach, Burgdorf, Oberburg und Hasle bei Burgdorf werden vom 19. November 2020 bis 8. Januar 2021 öffentlich aufgelegt. Das Projekt hat seit der Mitwirkung 2019 nur wenige Anpassungen erfahren. Der Grosse Rat befindet 2022 über den Ausführungskredit. Die Bauarbeiten starten frühestens 2023.

Das Bauprojekt «Emmentalwärts» war bereits zum Zeitpunkt der zweiten Mitwirkung im Mai 2019 sehr ausgereift. Es hat aufgrund der Mitwirkung und der anschliessenden detaillierten Prüfung durch die kantonalen Ämter und Fachstellen nur noch wenige Anpassungen erfahren. Es handelt sich vor allem um Verbesserungen für den öffentlichen Verkehr und den Langsamverkehr oder Rücksicht auf Anliegen von Anstössern, zum Beispiel betreffend Zufahrten oder Baumstandorten. Bezüglich des Autoverkehrs hat das Projekt abgesehen von Optimierungen von Kreiseln und dem vorläufigen Verzicht auf ein Fahrverbot auf der Storretenstrasse kaum Anpassungen erfordert. Die Verkehrslenkungsmassnahmen in Burgdorf wurden gut aufgenommen und werden wie geplant umgesetzt. Die 19 Massnahmen von «Emmentalwärts» bilden ein Ganzes.

Öffentliche Auflage

Die Auflage dauert vom 19. November 2020 bis 8. Januar 2021. Der Kanton Bern zeigt das überarbeitete Projekt in einer Ausstellung im Verwaltungszentrum Burgdorf Neumatt. Das Dossier mit allen Plänen kann in der Ausstellung, auf den Gemeindeverwaltungen von Lyssach, Oberburg und Hasle b.B. und der Baudirektion Burgdorf sowie auf der Projektwebsite www.emmentalwaerts.bve.be.ch eingesehen werden. Die verschiedenen Massnahmen sind im Gelände abgesteckt und gut zu verorten.

Realisierung rückt näher

Der Grosse Rat befindet 2022 über den Ausführungskredit für «Emmentalwärts». Die Finanzierung erfolgt mit Mitteln aus dem kantonalen Fonds zur Abdeckung von Investitionsspitzen und aus der regulären Strassenbaufinanzierung. Die Massnahmen in Burgdorf werden durch das Agglomerationsprogramm des Bundes mitfinanziert, für die Umfahrung Oberburg sind ebenfalls Bundesmittel in Aussicht gestellt. Die Bauarbeiten beginnen frühestens im Jahr 2023.

Hinweis

Eckdaten zur öffentlichen Auflage

Termin
19. November 2020 – 8. Januar 2021

Planausstellung
Kant. Verwaltungszentrum, Dunantstrasse 7B, 2. OG, 3400 Burgdorf

Öffnungszeiten
Montag und Mittwoch 16.00 – 20.00 Uhr
Samstag 09.00 – 12.00 Uhr
(ausgenommen Feiertage)

Gruppen nur auf Anmeldung: Telefon 031 635 53 00

Mehr Informationen: www.emmentalwaerts.bve.be.ch

Einsprachefrist: Bis 8. Januar 2021.

Mediendokumentation

Zur Übersicht Medienmitteilungen