Zur Übersicht Medienmitteilungen

Periodische Treffen des Regierungsrats mit Stadtregierungen Meinungsaustausch zwischen den Exekutiven des Kantons Bern und der Stadt Thun

17. Februar 2021 – Medienmitteilung; des Regierungsrats und des Thuner Gemeinderats

Der Regierungsrat des Kantons Bern und der Gemeinderat von Thun haben sich am Mittwoch (17. Februar) in Bern zu einem Meinungsaustausch getroffen. Das alle zwei Jahre stattfindende Treffen wurde trotz der Corona-Pandemie durchgeführt. Sinn dieser periodischen Treffen ist es, aktuelle Themen zu besprechen, gemeinsame Interessen zu lokalisieren und die gegenseitigen Beziehungen zu stärken.

Dem Regierungsrat des Kantons Bern und dem Thuner Gemeinderat war es wichtig, trotz der pandemiebedingten Umstände am traditionell alle zwei Jahre stattfindenden Treffen festzuhalten. Der Austausch zu einigen wichtigen Geschäften fand in der Halle des Rathauses Bern statt, unter Einhaltung der Abstandsvorschriften und mit Maske. Auf den bei solchen Treffen üblichen gesellschaftlichen Teil wurde verzichtet.

Gerade die Gesundheitskrise zeigt, wie wichtig und notwendig eine gute Koordination und ein konstruktiver Austausch zwischen dem Kanton und den mit der Umsetzung der Regierungsbeschlüsse zur Bekämpfung der Pandemie beauftragten Städte sind. Es wurde vereinbart, dass der Informationsaustausch auf allen Ebenen intensiviert werden soll.

Neben der aktuellen Situation und den Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise wurden unter anderem folgende Themen besprochen:

  • Regionale Ausbildungszentren für den Zivilschutz 
  • Digitale Verwaltung und Digitale Archivierung 
  • Schulinformatik

Das Gespräch fand in angenehmer Atmosphäre statt und verlief konstruktiv. Es hatte keine unmittelbaren Beschlüsse zur Folge. Der persönliche Austausch legte aber unter anderem eine Basis für die künftige Lösung bilateraler Fragen und Probleme.

Zur Übersicht Medienmitteilungen