Zur Übersicht Medienmitteilungen

Neue Infothek im BIZ Langnau

Die Infothek des BIZ Berufsberatungs- und Informationszentrums Langnau wird ab 31. März 2021 von der klassischen Bibliothek zum interaktiven Erlebnis: Neu bietet sie den Besucherinnen und Besuchern digitale und analoge Informationen im Wechselspiel an. Geblieben sind die Fülle und Tiefe sowie die direkte Verfügbarkeit der Inhalte zu Bildung, Beruf und Arbeitswelt. Gleichzeitig wurde das Themenspektrum erweitert. Es reicht von Informationen zu Bildung, Beruf und Arbeitswelt bis zu Fragen rund um Bewerbung und Jobsuche, Standortbestimmung, Selbständigkeit, Vorbereitung auf die Pensionierung und Freiwilligenarbeit. Der Umbau erfolgte im Kontext der Neugestaltung aller Infotheken im Kanton, bereits in Betrieb sind Thun und Langenthal.

Interessierte sind eingeladen, die neue Infothek im BIZ Langnau zu entdecken, ab 31. März 2021 jeweils Montag und Mittwoch 13.30 – 16.30 Uhr sowie Donnerstag 8.30 – 12 Uhr.

Bildungs- und Kulturdirektion

Ausschreibung Berner Filmpreis 2021

Die Berner Filmförderung schreibt den Visionierungswettbewerb für die Berner Filmpreise 2021 aus. Bernische Filmschaffende sind dazu aufgerufen, ihre aktuellen Werke zur Jurierung einzureichen. Zugelassen sind aktuelle, professionell hergestellte längere und kürzere Berner Kino- und Festivalfilme von professionellen bernischen Filmschaffenden oder Produzentinnen und Produzenten, die die formalen Kriterien der Berner Filmförderung erfüllen. Das Ausschreibungsreglement ist auf der Webseite der Berner Filmförderung verfügbar (www.bernerfilmfoerderung.ch).

Bewerbungen sind bis spätestens Freitag, 4. Juni 2021 über unser elektronisches Gesuchsportal (www.be.ch/kulturfoerderung-gesuchsportal) einzureichen.

Bildungs- und Kulturdirektion

Bauarbeiten auf der Thunstrasse in Steffisburg

Ab Dienstag, 6. April 2021 wird auf der Thunstrasse in Steffisburg gearbeitet. Eine neue Leitung der Fernwärmeversorgung wird verlegt und anschliessend ein lärmmindernder Belag eingebaut. In der ersten Phase, die bis Anfang Juli dauert, ist der Abschnitt Thunstrasse 3 bis 37 betroffen. Im Juli wird zwischen den Kreiseln Goldiwil- und Ziegeleistrasse gearbeitet. Die Thunstrasse ist ab Montag, 5. April 2021 ab dem Kreisel Ziegeleistrasse in Fahrtrichtung Thun für den motorisierten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung via Stockhorn-/Bernstrasse ist signalisiert. Für den Einbau des Deckbelags wird die Strasse voraussichtlich von Samstag, 17. Juli um 17 Uhr bis Montag, 19. Juli 2021 gänzlich gesperrt. Der Fuss- und Radverkehr kann die Baustelle unter erschwerten Bedingungen passieren.

Bau- und Verkehrsdirektion

Bauarbeiten auf der Saanenmöserstrasse

Ab Dienstag, 6. April 2021 wird wieder auf der Saanenmöserstrasse gearbeitet. Betroffen ist der Abschnitt Stalde – Wart. Die Strasse wird hier auf einer Länge von 560 Metern saniert und die bergseitigen Stützmauern werden erneuert. Der Verkehr wird bis Dezember 2021 einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand oder mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Geschwindigkeit ist auf 60 km/h beschränkt.

Bau- und Verkehrsdirektion

Eybrücke in Lauterbrunnen wird saniert

Ab Dienstag, 4. April 2021 wird die Eybrücke über die Weisse Lütschine in Lauterbrunnen saniert. Die Arbeiten dauern bis Ende September 2021. Die Kantonsstrasse ist in dieser Zeit nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Am Dorfeingang in Richtung Zweilütschinen wird eine Ampel als Dosieranlage aufgestellt, die bei hohem Verkehrsaufkommen eingeschaltet wird. Für den Fussverkehr wird eine Fussgängerbrücke eingerichtet. Grund der Sanierung ist der schlechte Zustand der Brückenplatte aus dem Jahr 1954. Die Platte weist zudem eine ungenügende Tragfähigkeit für heutige Fahrzeuge auf.

Bau- und Verkehrsdirektion

Strassenbaustelle in Zweisimmen

Ab Dienstag, 6. April 2021 werden auf der Thunstrasse in Zweisimmen Fertigstellungsarbeiten für den Gehweg Forellensee und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit ausgeführt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Einmündung Eygässli und der Zufahrt zur Landi. Der Verkehr wird in diesem Bereich während drei Wochen einspurig geführt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Bau- und Verkehrsdirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen