Zur Übersicht Medienmitteilungen

Mit dem Impf-Truck an 13 Orten unterwegs / Umfrage zur Corona-Impfung bei der jungen Bevölkerung

30. Juli 2021 – Medienmitteilung; Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion

Der Kanton Bern startet ab dem 13. August 2021 mit dem Impf-Truck seine zweite Tour. An 13 Orten wird der Lastwagen für die erste und die zweite Impfung vorfahren. Die Bevölkerung muss sich für die Impfung nicht anmelden.

Alle Standorte und Tourdaten sind nun bekannt:

Ort Erstimpfung Datum Zweitimpfung Datum
Saanen (2 Tage) 13. August
14. August
10. September
11. September
Grosshöchstetten 16. August 13. September
Wangen an der Aare 17. August 14. September
St-Imier 18. August 15. September
Ins 19. August 16. September
Valbirse 20. August 17. September
Centre Brügg 21. August 18. September
Walkringen 23. August 20. September
Grindelwald 24. August 21. September
Brienz 25. August 22. September
La Neuveville 26. August 23. September
Biel 27. August 24. September
Shoppy Schönbühl 28. August 25. September

Die genauen Standorte und weitere Details können ab kommender Woche unter www.be.ch/corona-impfung eingesehen werden.

Zum Flyer - Der Covid-19-Impftruck ist wieder on tour (PDF, 4 MB, 1 Seite)

An die Impfung mitzubringen sind die Krankenkassen-Karte, ID oder Pass und – wenn gewünscht – das Impfbüchlein. Das Covid-Zertifikat wird direkt nach der zweiten Impfung ausgestellt.

Befragung der jungen Bevölkerung

Die GSI startet dieses Wochenende bei der jungen Bevölkerung von 16 – 24 Jahren eine Online-Befragung mit dem Ziel, das Impfverhalten und die Impfmotivation besser nachvollziehen zu können. Zur Befragung eingeladen werden nach dem Zufallsprinzip 1000 junge Leute, die sich im Impftool, VacMe, registriert, bislang aber noch keinen Termin gebucht haben, sowie 4000 junge Leute, die bereits mindestens einmal geimpft worden sind. Die Personen werden über ein SMS persönlich eingeladen und können anschliessend den Online-Fragebogen ausfüllen. Die GSI möchte damit eine konkrete Basis schaffen, um ein Impfangebot auszuarbeiten, das speziell die jungen Menschen noch besser ansprechen soll.

Durch den modularen Aufbau kann das Tool künftig auch für weitere Umfragen eingesetzt werden. Die Resultate werden in summarischer Form bekannt gegeben. Umgesetzt wird die Befragung von der w hoch 2 GmbH. 

Zur Übersicht Medienmitteilungen