Zur Übersicht Medienmitteilungen

Impfung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson/Janssen

4. Oktober 2021 – Medienmitteilung; Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion

Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) ist bereit für die Verimpfung des Vektorimpfstoffs von Johnson&Johnson/Janssen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat den neuen Impfstoff zentral eingekauft. Dem Kanton Bern werden rund 18'000 Impfdosen zur Verfügung stehen.

Der Impfstoff wird ab Montag, 11. Oktober 2021 in den Impfzentren Bern Insel und Thun verimpft. Es sind rund 300 Impfungen täglich möglich. Zugelassen sind Personen ab 18 Jahren. Eine Impfung mit dem Impfstoff Johnson&Johnson/Janssen bei Schwangeren ist nicht empfohlen. Sobald der Impfstoff in der Schweiz eingetroffen ist, wird der Kanton die Anmeldemöglichkeit auf der Impfapplikation zur Verfügung stellen und nochmals informieren. Eine Terminvereinbarung ist dringend erforderlich unter https://be.vacme.ch (die Impforte, die den neuen Impfstoff verimpfen, sind genau bezeichnet. Ein Walk-in-Angebot ist nicht möglich).

Auch bei ausgebuchten Terminen können sich Personen mit medizinischem Attest (z.B. Unverträglichkeit der mRNA-Impfstoffe) direkt bei einem der zwei Impfzentren mit dem neuen Impfstoff impfen lassen. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten auf der Internetseite: www.be.ch/corona-impfung.

Die GSI ruft die Bevölkerung weiterhin dringend auf, sich impfen zu lassen und dadurch einem schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung vorzubeugen.

Für die Impfung mit den Impfstoffen Moderna und Pfizer/BioNTech stehen momentan über 10'000 freie Termine zur Verfügung. An einigen Impforten bestehen auch Walk-in-Angebote (bitte vorher auf https://be.vacme.ch die Personalien erfassen).

Alle Informationen zur Impfung und zur Anmeldung sind über www.be.ch/corona-impfung abrufbar.

Zur Übersicht Medienmitteilungen