Zur Übersicht Medienmitteilungen

Strategiebericht «Sport im Kanton Bern» Bern soll weiterhin ein «Sportkanton» sein

21. Dezember 2017 – Medienmitteilung; Regierungsrat

«Der Sportkanton Bern BEwegt – BEgeistert – BEreichert!»: Diese Vision soll gemäss dem Willen des Regierungsrats den Sport im Kanton Bern in die Zukunft begleiten. Mithilfe von Handlungsfeldern und definierten Massnahmenpaketen will der Regierungsrat die Sport- und Bewegungsförderung im Kanton Bern nachhaltig stärken. Er verabschiedete den Strategiebericht «Sport Kanton Bern» zuhanden des Grossen Rats. Die Kenntnisnahme durch das Kantonsparlament ist für die Märzsession 2018 vorgesehen. Durch die Kenntnisnahme sind keine direkten finanziellen Konsequenzen verbunden. Die Umsetzung einzelner Massnahmen muss noch vom finanzkompetenten Organ genehmigt werden.

Im Juli 2015 beauftragte der Regierungsrat die Polizei- und Militärdirektion (POM), zusammen mit den übrigen kantonalen Direktionen sowie mit den wesentlichen privaten Akteuren eine Sportstrategie für den Kanton Bern zu entwickeln. Zwar verfügt der Kanton bereits über ein inzwischen nicht mehr aktuelles kantonales Sportleitbild und -konzept aus dem Jahr 2004, doch eine eigentliche und grundlegende Strategie fehlte bisher. Diese soll künftig die Grundlage für die Steuerung aller Anliegen des Kantons Bern betreffend Sport sein.

Mehrere Expertengruppen beteiligt

In den drei Teilprojekten «Sport für alle», «Leistungssport» sowie «Bildung und Sport» wurde die Strategie erarbeitet. Querschnittsthemen wie Gesundheit, Sportwissenschaft oder Wirtschaft wurden in den Teilprojekten mitberücksichtigt. Geführt wurden die drei Arbeitsgruppen von der Gesamtprojektgruppe unter der Leitung des Amts für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär (BSM) und begleitet von zwei Projektsteuerungsausschüssen. Mehrere breit aufgestellte Expertengruppen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung, Sportwissenschaft, Sport und Politik arbeiteten Handlungsfelder und die entsprechenden Massnahmen aus.

Mehr Sport- und Bewegungsaktivität anstreben

Mit der als Kernelement der Strategie formulierten Vision «Der Sportkanton Bern BEwegt – BEgeistert – BEreichert!» unterstreicht der Kanton Bern, dass er als «Sportkanton» wahrgenommen werden will. Für den Regierungsrat ist es erwiesen, dass Sport und Bewegung zur Lebensqualität des Menschen beitragen und einen wertvollen gesundheitsfördernden, erzieherischen, kulturellen, touristischen und wirtschaftlichen Beitrag für die Gesellschaft leisten. Entsprechend soll der Kanton Bern mit zielgruppengerechten Angeboten und Massnahmen – ob im organisierten oder im nicht-organisierten Sport, im Schul-, Freizeit-, Breiten- oder Leistungssport – eine Steigerung der Sport- und Bewegungsaktivität aller Menschen im Kanton Bern anstreben.

Noch keine Massnahmen beschlossen

Die Strategie «Sport Kanton Bern» dient künftig als Grundlage für alle Massnahmen des Kantons auf dem Gebiet der Förderung von Sport und Bewegung. Sie stellt die aktuelle Situation der verschiedenen Bereiche der Sportförderung dar und definiert die Schwerpunkte der Sportförderungspolitik. Den Kern des Strategieberichts bilden die Handlungsfelder, die in die drei Teilprojekte sowie die Querschnittsthemen aufgeteilt sind. Für jedes Handlungsfeld wird der Ist-Zustand (Wo steht der Kanton Bern?) und der Soll-Zustand (Wohin will der Kanton Bern?) aufgezeigt und es werden mögliche Massnahmen vorgeschlagen, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Jede Massnahme erfordert eine separate Zustimmung

Mit der Verabschiedung der Sportstrategie wurde noch keine Umsetzung konkreter Massnahmen beschlossen. Entsprechend sind mit der Strategie «Sport Kanton Bern» auch keine direkten personellen oder finanziellen Konsequenzen verbunden. Die Umsetzung einzelner Massnahmen oder von Massnahmenpaketen nach der Kenntnisnahme der Sportstrategie durch den Grossen Rat setzt die separate Zustimmung des jeweils finanzkompetenten Organs voraus.

Mediendokumentation

Zur Übersicht Medienmitteilungen