Zur Übersicht Medienmitteilungen

Bericht 2018 der Datenschutzaufsichtsstelle

Der Regierungsrat hat den Bericht 2018 der Datenschutzaufsichtsstelle des Kantons Bern zur Kenntnis genommen und ihn zur Kenntnisnahme an den Grossen Rat verabschiedet. Im Berichtsjahr überprüfte die Datenschutzaufsichtsstelle unter anderem eine grosse Anzahl von Informatikprojekten und -anwendungen, darunter auch Cloudanwendungen in der Kantonsverwaltung. Zudem führte sie mehrere Vorabkontrollen von Videoüberwachungsanlagen durch. Im vergangenen Jahr zog die Datenschutzaufsichtsstelle aus der Berner Innenstadt nach Ostermundigen um. Sie führte eine neue Geschäftsverwaltungssoftware ein und stellte auf die elektronische Aktenführung um.

Bericht 2018 der Datenschutzaufsichtsstelle (PDF, 138 KB, 12 Seiten)

Federführung: Direktion für Inneres und Justiz

Jonathan Gimmel wird neuer Stiftungsratspräsident der Dachstiftung Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee

Jonathan Gimmel, neuer Kantonsvertreter und Stiftungsratspräsident der Dachstiftung Kunstmuseum Bern - Zentrum Paul Klee (Foto: zvg)

Bild vergrössern Jonathan Gimmel, neuer Kantonsvertreter und Stiftungsratspräsident der Dachstiftung Kunstmuseum Bern - Zentrum Paul Klee (Foto: zvg)

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat den 48-jährigen Jonathan Gimmel zum neuen Kantonsvertreter und Stiftungsratspräsidenten der Dachstiftung Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee ernannt. Er wird Nachfolger von Jürg Bucher, der per 30. September 2018 von seinen Ämtern zurückgetreten ist. Seither nahm Jonathan Gimmel die präsidialen Geschäfte bereits ad interim wahr. Jonathan Gimmel ist Personalfachmann, hat sich an der Berner Fachhochschule zum Executive Master of Business Administration weitergebildet und sich u.a. mit Business Excellence auf Führungsfragen spezialisiert. Seit 1990 arbeitet er in verschiedenen Funktionen bei der Stadt Bern. Heute leitet er den Ressourcenbereich der Präsidialdirektion und die Digitalkonferenz der Stadt Bern. Seit 2015 ist Jonathan Gimmel Mitglied der Dachstiftung Kunstmuseum Bern – Zentrum Paul Klee. Zuvor gehörte er als langjähriger Worber Gemeinderat der Stiftung Kunstmuseum Bern in Funktion des Vizepräsidenten an. 

Federführung: Bildungs- und Kulturdirektion

Beiträge aus dem Sport- und Lotteriefonds

Für den Neubau einer Turnhalle in der Gemeinde Köniz hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Beitrag von 423‘000 Franken aus dem Sportfonds bewilligt. Die Turnhalle ist Teil des Neubaus einer Schulanlage im Zusammenhang mit der Überbauung Papillon Ried im Ortsteil Niederwangen. Neben der neuen Turnhalle sind auch eine Aussensportanlage mit einem Kunstrasen-Spielfeld, ein Allwetterplatz und ein Mini-Pich Spielfeld vorgesehen. Mit 316‘000 Franken aus dem Sportfonds unterstützt der Regierungsrat den Neubau einer Turnhalle bei der Schulanlage Plänke in Biel. Die im Jahr 1900 erbaute Turnhalle war in einem sehr schlechten Zustand und muss ersetzt werden.

Für Projekte der Denkmalpflege sowie für gemeinnützige Vorhaben hat der Regierungsrat aus dem Lotteriefonds Beiträge von insgesamt 1,04 Millionen Franken gesprochen.

Federführung: Sicherheitsdirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen