Zur Übersicht Medienmitteilungen

Dekret über die Aufgaben der Direktionen

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat das «Dekret über die Aufgaben der Direktionen und der Staatskanzlei und die Direktionsbezeichnungen» zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Das neue Dekret ist eine Folge der Revision des Gesetzes über die Organisation des Regierungsrates und der Verwaltung (Organisationsgesetz) sowie der Direktionsreform. Gemäss den Entscheiden des Grossen Rates zum Organisationsgesetz vom 5. Juni 2019 sollen die Kernaufgaben der Direktionen und der Staatskanzlei in einem Dekret statt wie heute auf Stufe Gesetz definiert werden. Der Regierungsrat hat sich diesem Vorschlag in der Debatte zum Organisationsgesetz angeschlossen. Mit dem «Dekret über die Aufgaben der Direktionen und der Staatskanzlei und die Direktionsbezeichnungen» wird sich der Grosse Rat dann in der Herbstsession 2019 befassen. Umgesetzt wird die Direktionsreform per 1. Januar 2020.

Federführung: Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion

Kredit für Sanierung der Ortsdurchfahrt Aegerten

Für die Sanierung der Ortsdurchfahrt Aegerten hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Kredit von 1,69 Millionen Franken genehmigt. Mit verschiedenen Massnahmen soll der Abschnitt zwischen dem Nidau-Büren-Kanal und der Mattenstrasse sicherer gestaltet werden. Vorgesehen sind unter anderem hindernisfreie Bushaltestellen, bessere Querungsmöglichkeiten für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Anpassungen für den Veloverkehr. Schliesslich werden auch die Lichtsignalanlage auf der Kreuzung Schul-/Schwadernaustrasse sowie die Strassenbeleuchtung erneuert.

Federführung: Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Kredit für neuen Gehweg in Riggisberg

Für das Projekt «Gehweg Grabenstrasse» in der Gemeinde Riggisberg hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Kredit von 1,86 Millionen Franken bewilligt. Das Projekt soll die Sicherheit der Fussgängerinnen und Fussgänger und des Veloverkehrs verbessern. Eingangs Dorf wird auf einer Länge von rund 160 Metern ein Gehweg erstellt. Zudem ist ein Radstreifen auf der ansteigenden Fahrbahn in Richtung Dorf vorgesehen. Am Dorfeingang wird eine Mittelinsel erstellt, um die Geschwindigkeit des Autoverkehrs zu senken. Schliesslich muss auch die Strasse saniert werden.

Federführung: Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Kantonsbeitrag an Hochwasserschutzprojekt in Saanen

Für ein Hochwasserschutzprojekt am Turpachbach in der Gemeinde Saanen hat der Regierungsrat einen Kantonsbeitrag von 1,57 Millionen Franken bewilligt. Das Projekt sieht die Sanierung von elf Betonsperren sowie die Instandsetzung der Ufer vor. Damit wird Gstaad besser vor Hochwasser geschützt.  

Federführung: Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Zur Übersicht Medienmitteilungen