Suche / Archiv

zum Beispiel 14.09.2011

Seite 1 von 5

1 2 3 4 5

Jugendwettbewerb - BE VOTE 2020-2021: Kanton Bern zeichnet Schülerinnen und Schüler für ihr Talent und ihr Engagement aus

11. September 2021

Am Bieler Festival du film français d’Helvétie wurden am Freitag im Rahmen einer Feier acht Plakat- und Filmprojekte ausgezeichnet, die am zweiten Wettbewerb BE VOTE teilgenommen haben.

«Avenir Berne romande» - Kompetenzzentren für die Verwaltung und die Schulen des Berner Juras

7. September 2021

Mit dem angekündigten Kantonswechsel von Moutier werden die Verwaltungs- und Bildungseinrichtungen im Berner Jura und in Biel nach dem Prinzip der Konzentration nach Regionen organisiert. Bürgernahe Kompetenzzentren, die in ausgewogener Weise über das gesamte Gebiet verteilt sein werden, sollen der Bevölkerung einen umfassenden kantonalen Service public in französischer Sprache bieten. Die Vorschläge des Kantons werden nun einer regionalen Begleitkommission zur Stellungnahme vorgelegt.

Staatsbesuch des Schaffhauser Regierungsrats im Kanton Bern - Bern und Schaffhausen: Beziehungspflege unter Regierungen

2. September 2021

Gestern Mittwoch und heute Donnerstag (1./2. September 2021) hat der Regierungsrat des Kantons Bern die Schaffhauser Kantonsregierung zum Staatsbesuch empfangen. Neben dem Gedankenaustausch nutze die Berner Exekutive das Treffen, um dem Regierungsrat des Kantons Schaffhausen innovative Wirtschaftszweige, aber auch die kulturelle und geografische Vielfalt des Kantons Bern zu zeigen.

Jugendwettbewerb - BE VOTE 2020-2021: Kanton Bern verleiht acht Preise

1. September 2021

Schülerinnen und Schüler des Kantons Bern haben im Rahmen des Wettbewerbs BE VOTE rund 32 Plakat- und Filmprojekte realisiert. Mit dem Wettbewerb sollen Jugendliche für die politischen Rechte sensibilisiert und zum Abstimmen und Wählen animiert werden. Die acht Wettbewerbspreise werden an einer gemeinsamen Feier mit dem Festival du Film Français d'Helvétie (FFFH) am Freitag, 10. September 2021, in Biel verliehen.

Wahl der Regierungsstatthalterin Bern-Mittelland - Ladina Kirchen ist neue Regierungsstatthalterin

29. August 2021

Mit 41'552 Stimmen wurde am 29. August 2021 Ladina Kirchen (SP) im zweiten Wahlgang zur Regierungsstatthalterin im Verwaltungskreis Bern-Mittelland gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Christoph Lerch (SP) an.

Rathaus - Kanton Bern ehrt Albert Gobat

24. August 2021

Heute wurde im Berner Rathaus im Rahmen einer offiziellen Feier ein Kunstwerk zu Ehren von Albert Gobat, dem ehemaligen Regierungsrat und Friedensnobelpreisträger von 1902, enthüllt. Die Künstlerin Esther van der Bie erinnert auf zeitgemässe Weise an das Engagement dieses berühmten Berners für den Frieden und die humanitäre Sache.

Bilanz zum Hochwasser vom Juli 2021 - Ungewöhnlich grosse Regenmengen führten zu lang andauerndem Hochwasser

28. Juli 2021

Wegen der aussergewöhnlich grossen Niederschlagsmengen im Juli blieb die Hochwassersituation über lange Zeit angespannt. Unter idealen Bedingungen – also bei weitgehend trockenem Wetter – wird der Bielersee in der ersten Hälfte der nächsten Woche einen normalen Sommerwasserstand erreichen. Beim Neuenburgersee wird dies noch zwei bis drei Wochen dauern. Die Seepolizei stand im Zusammenhang mit dem Hochwasser insgesamt über 3250 Stunden für die Bergung von Schwemmholz im Einsatz. Die Koordination unter den verschiedenen Einsatzkräften hat gut funktioniert.

Hochwasser - Übersicht über die aktuelle Lage am 23.7.2021

23. Juli 2021

Am Wochenende ist mit Gewittern und Niederschlägen zu rechnen. Der Pegel des Bielersees ist bisher um knapp 60 cm gesunken. Er kann aber über das Wochenende kurzfristig wieder ansteigen. Die Pegel von Thuner- und Brienzersee werden voraussichtlich auf ihren Niveaus verharren oder leicht ansteigen. Die Seepolizei der Kantonspolizei Bern ist nach wie vor in erhöhter Bereitschaft. Auf den Seen und auf der Aare ist weiterhin Vorsicht geboten: Das Risiko in Folge der starken Strömung und dem treibenden Holz bleibt gross.

Hochwasser - Übersicht über die aktuelle Lage am 19.7.2021

19. Juli 2021

Die Pegelstände von Brienzer- und Thunersee sinken kontinuierlich. Der Pegel des Bielersees stagniert derzeit, nach einem deutlichen Rückgang am Wochenende. Falls es keine weiteren Niederschläge gibt, könnte der Bielersee die Hochwassergrenze gegen Ende Woche unterschreiten, der Thunersee bereits morgen Dienstag. Die Seepolizei und das Amt für Wasser und Abfall entfernen weiterhin grosse Mengen an Schwemmholz aus den Seen. In den vergangenen zwei Wochen wurden über 4000 Kubikmeter Treibholz entnommen.

Hochwasser - Übersicht über die aktuelle Lage am 18.7.2021

18. Juli 2021

Zwar hat sich die Hochwasserlage etwas entspannt: Wegen hohen Fliessgeschwindigkeiten und Schwemmholz besteht auf und an den Flüssen und Seen jedoch weiterhin ein hohes Risiko. Die von verschiedenen Regierungsstatthalterämtern verfügten Boots- und Badeverbote sind strikt einzuhalten. Von jeglichen Aktivitäten auf Gewässern wird dringend abgeraten.

Hochwasser - Übersicht über die aktuelle Lage am 17.7.2021

17. Juli 2021

Die Pegel der Seen haben voraussichtlich ihren Maximalstand erreicht. Sie werden jedoch nur langsam sinken und die Abflussmengen der Aare unterhalb der Seen bleiben hoch. Die Hochwassersituation bleibt daher weiterhin angespannt. Es ist grösste Vorsicht geboten. Die Bevölkerung wird aufgerufen, die vom Hochwasser betroffenen Gebiete zu meiden.

Hochwasser - Übersicht über die aktuelle Lage am 16.7.2021

16. Juli 2021

Die Pegel von Brienzer-, Thuner- und Bielersee steigen weiter an. Die Seen werden vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag ihren maximalen Stand erreichen. Die Bevölkerung wird dringend dazu aufgerufen, sich nicht in die vom Hochwasser betroffenen Gebiete zu begeben, Absperrungen zu beachten und Uferwege zu meiden.

Hochwasser - Übersicht über die aktuelle Lage am 15.7.2021

15. Juli 2021

Die Pegel von Brienzer-, Thuner- und Bielersee sowie der Aare steigen weiter an. Die maximalen Abflüsse werden überwiegend am Donnerstag oder in der Nacht auf Freitag erwartet. Alle Personen sind aufgerufen, sich nicht mehr in Gewässernähe zu begeben sowie die erfolgten Absperrungen zu respektieren und sich nicht in Gefahr zu bringen.

Hochwasser - Hochwasserlage verschärft sich

14. Juli 2021

Am Donnerstag und Freitag ist im Kanton Bern mit intensivem Dauerregen zu rechnen. Die Hochwassersituation im Kanton Bern verschärft sich dadurch in den kommenden Tagen. Die Seestände werden weiter steigen und voraussichtlich am Samstag ihre Maximalwerte erreichen.

Hochwasser - Hochwassersituation im Kanton bleibt angespannt

13. Juli 2021

Der Kanton Bern bereitet sich auf ein drohendes Hochwasser vor. Die heftigen Niederschläge der letzten Tage sowie die weiterhin schlechten Wetterprognosen können in den nächsten Stunden und Tagen dazu führen, dass mehrere Gewässer über die Ufer treten. Der Kanton Bern, die betroffenen Gemeinden sowie zahlreiche Blaulichtorganisationen unternehmen alles in ihrer Macht stehende um die drohenden Schäden so klein wie möglich zu halten.

Kantonale Wahlen 2022 - Regierungsrat legt Terminplan für die Wahlen 2022 fest

28. Juni 2021

Der Regierungsrat hat die Eingabetermine der Kandidaturen für die Grossrats- und Regierungsratswahlen 2022 festgelegt, die am Sonntag, 27. März 2022 stattfinden. Die Detailbestimmungen für die Wahl des Bernjurassischen Rates wird der Regierungsrat voraussichtlich Ende August 2021 beschliessen, nachdem die Referendumsfrist zum Sonderstatutsgesetz abgelaufen ist.

Coronavirus - Regierungsrat hebt Maskentragpflicht an Schulen auf

24. Juni 2021

Nach dem jüngsten Öffnungsschritt des Bundesrates hat der Regierungsrat die Covid-19-Verordnung angepasst. Er übernimmt die entsprechende Lockerung des Bundes und hebt die Maskentragpflicht an den Berner Schulen auf. Lockerungen hat der Regierungsrat auch im Justizvollzug beschlossen: Die Quarantäne für eintretende Personen entfällt und Besuche sind grundsätzlich wieder in normalem Umfang möglich. Schliesslich hat der Regierungsrat auch Regelungen für die Gastronomie und für Veranstaltungen an die neuen Bundesvorgaben angepasst.

Gesamterneuerungswahlen Regierungsstatthalter/innen - Zweiter Wahlgang in Bern-Mittelland, stille Wahl in Thun

15. Juni 2021

Am 29. August 2021 findet im Verwaltungskreis Bern-Mittelland der zweite Wahlgang für das Amt der Regierungsstatthalterin bzw. des Regierungsstatthalters statt. Zur Wahl stehen Ladina Kirchen (SP) und Tatjana Rothenbühler (FDP). Im Verwaltungskreis Thun findet voraussichtlich kein zweiter Wahlgang statt. Simone Tschopp (parteilos) ist die einzige verbleibende Kandidatin.

Neue Amtsleitung - Reto Wüthrich wird neuer Kommunikationsbeauftragter des Regierungsrats

15. Juni 2021

Der Regierungsrat hat Reto Wüthrich zum neuen Leiter des Amts für Kommunikation und zum Kommunikationsbeauftragten des Regierungsrats ernannt. Er tritt auf den 1. Januar 2022 die Nachfolge von Christian Kräuchi an, der pensioniert wird.

Gesamterneuerungswahlen Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter - Ergebnis der öffentlichen Wahl vom 13. Juni 2021

13. Juni 2021

Bei der öffentlichen Wahl der Regierungsstatthalterinnen und -statthalter in den Verwaltungskreisen Bern-Mittelland und Thun hat niemand das absolute Mehr erreicht. Deshalb kommt es am Sonntag, 29. August 2021 zu einem zweiten Wahlgang. In den übrigen acht Verwaltungskreisen wurden die bisherigen Regierungsstatthalterinnen und -statthalter in stiller Wahl für eine weitere Amtsperiode bestätigt.

Seite 1 von 5

1 2 3 4 5