Zurück zur Archivsuche

Das Aareufer am Dalmaziquai in Bern wird gesichert

Am Aareufer in der Stadt Bern sind im Bereich des Dalmaziquais auf der rechten Flussseite Erosionen aufgetreten. Die Böschung droht hier abzurutschen. Die in die Jahre gekommene Uferverbauung ist in einem schlechten Zustand. Der starke Böschungsbewuchs mit dem invasiven Japanischen Staudenknöterich destabilisiert das Ufer weiter. Entlang einer Uferlänge von 35 Metern wird deshalb ab Mitte März bis Anfang April 2019 das Ufer lokal saniert. Der Durchgang für Fussgängerinnen und Fussgänger bleibt in dieser Zeit gewährleistet. Der betroffene Abschnitt befindet sich im Perimeter des Hochwasserschutzprojekts der Stadt Bern. Da das Ufer lokal abzurutschen droht, müssen die geplanten Arbeiten zwingend schon im März 2019 im Rahmen des ordentlichen Gewässerunterhalts ausgeführt werden.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Umfahrung Wilderswil: Informationsveranstaltung zum Start der Bauarbeiten

Der Bau der Umfahrung von Wilderswil steht bevor. Ab Anfang April 2019 wird der Direktanschluss zur Gewerbezone Flugplatz erstellt – ein vorgezogenes Teilprojekt. Anfang September 2019 werden an der Werrenkurve die Bagger auffahren. Dies ist der Startschuss zum eigentlichen Bau der Umfahrung. Ab Januar 2020 wird auch im Dorf selber gebaut. Im Sommer 2020 beginnen erste Arbeiten für den 570 Meter langen Tagbau-Tunnel. Über die einzelnen Bauetappen wird die Bevölkerung am Mittwoch, 20. März 2019 um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Wilderswil informiert

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Schutzwaldpflege an der Grimselpassstrasse

Von Montag, 25. bis Freitag, 29. März 2019 wird im Schutzwald oberhalb der Grimselpassstrasse aus Sicherheitsgründen Holz geschlagen. Betroffen ist der Bereich Urweid – Tonende Fluh. Die Arbeiten werden jeweils von 7 bis 17 Uhr ausgeführt. Der Verkehr wird einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand geregelt. Es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten auf eine der folgenden beiden Wochen verschoben.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Baustelle auf der rechtsufrigen Thunerseestrasse

Von Mitte März bis Ende Mai 2019 werden entlang der Kantonsstrasse am rechten Ufer des Thunersees Brüstungsmauern saniert. Betroffen ist das Gebiet Balmholz West zwischen Merligen und Sundlauenen. Der Verkehr wird hier einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand oder mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Holzschlag bei Lauterbrunnen

In der Gemeinde Lauterbrunnen wird von Montag, 25. März bis Freitag, 5. April 2019 entlang der Kantonsstrasse aus Sicherheitsgründen Holz geschlagen. Betroffen ist das Gebiet «Tripfi» am nördlichen Dorfausgang. Die Arbeiten werden jeweils von Montag bis Freitag zwischen 7.30 und 17 Uhr ausgeführt. Während dieser Zeit wird der Verkehr teilweise einspurig geführt und von Hand geregelt. Es ist mit Wartezeiten von bis zu 15 Minuten zu rechnen.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Strassensanierung in Hofstetten bei Brienz

Ab Montag, 25 . März 2019 wird in Hofstetten bei Brienz die Museumsstrasse saniert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2019. In dieser Zeit wird der Verkehr einspurig durch die Baustelle geführt und von Hand oder mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Personen, die zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sind, können die Baustelle unter erschwerten Bedingungen passieren.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Lombachbrücke bei Habkern wird untersucht

Ende März/Anfang April 2019 wird die Lombachbrücke bei Habkern baulich untersucht. Während dieser Zeit wird der Verkehr einspurig durch die Baustelle geführt und durch einen Verkehrsdienst geregelt. Radfahrende können die Baustelle unter erschwerten Bedingungen passieren.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Bauarbeiten auf der Hauptstrasse in Brügg

Ab Freitag, 22. März 2019 wird auf der Hauptstrasse in Brügg zwischen den Kreiseln Bahnhofstrasse und Poststrasse das Trottoir umgebaut. Die Strasse ist bis Ende Mai 2019 in Fahrtrichtung Lyss gesperrt. Der Verkehr wird über die Bahnhofstrasse und die Poststrasse umgeleitet. In Fahrtrichtung Biel ist die Strasse normal befahrbar.

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion

Zurück zur Archivsuche