Zur Übersicht Medienmitteilungen

Berner Fachhochschule Projektierungskredit für Campus Biel/Bienne

14. März 2014 – Medienmitteilung; Regierungsrat

Der Regierungsrat beantragt dem Grossen Rat einen Projektierungskredit von 24,5 Millionen Franken. Damit soll der Neubau des Campus Biel/Bienne für die technischen Disziplinen der Berner Fachhochschule bis zur Ausführungsreife projektiert werden. Der Grosse Rat berät die Vorlage voraussichtlich in der Juni-Session.

Die Vorarbeiten für den Campus Biel/Bienne schreiten termingerecht voran. Als nächster Meilenstein steht nun die Projektierungsphase an. Mit dem vorliegenden Kreditantrag über 24,5 Millionen Franken soll die gesamte Projektierung des Neubaus Campus Biel/Bienne, inklusive Ausschreibungsverfahren, finanziert werden.

Vom Projektwettbewerb zur Totalunternehmerausschreibung

Weil das ausgewählte Areal in Biel einer Zone mit Planungspflicht zugewiesen ist, muss vorgängig ein Projektwettbewerb durchgeführt werden. Das Wettbewerbsresultat dient in Folge als Grundlage für die erforderliche Überbauungsordnung. Der Verpflichtungskredit für die Projektierung umfasst im Weiteren die Erarbeitung des Vorprojektes, das Bauprojekt mit Kostenvoranschlag und das Baubewilligungsverfahren. Zudem sollen mit dem vorliegenden Kredit auch die Ausgaben für die Vorbereitung und Durchführung einer Totalunternehmerausschreibung bewilligt werden. Dies ermöglicht eine lückenlose Projektierung bis zur Beantragung des Ausführungskredites.

Erste Etappe der Standortkonzentration

Gestützt auf den Bericht des Regierungsrates über die Standortkonzentration der Berner Fachhochschule (BFH) hat sich der Grosse Rat im März 2012 für eine erste Etappe am Standort Biel ausgesprochen. Vorgesehen ist ein neuer Campus für die Departemente Technik und Informatik (TI) sowie Architektur, Holz und Bau (AHB) in der Nähe des Bahnhofs Biel. Mit dieser Standortkonzentration wird die Berner Fachhochschule im Bereich Technik in der Fachhochschullandschaft Schweiz wettbewerbsfähig positioniert und der Kanton Bern als Bildungsstandort gestärkt. Die gesamten Baukosten werden auf rund 240 Millionen Franken veranschlagt. Gebaut werden soll ab 2018. Bezogen werden soll der Campus Biel/Bienne im Herbst 2021.

Die ausführliche Mediendokumentation finden sie bei der Medienmitteilung «Innovationspark Biel/Bienne - Ein Projekt für die Schweizer Industrie»

Zur Übersicht Medienmitteilungen