Zur Übersicht Medienmitteilungen

600 000 Menschen sind im Kanton Bern schon einmal geimpft

12. August 2021 – Medienmitteilung; Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion

Heute wurde im Kanton Bern die 600 000. Person ein erstes Mal gegen COVID-19 geimpft. 62 Prozent der Bevölkerung im Alter ab12 Jahren sind mindestens einmal, 56 Prozent vollständig geimpft.

Wer noch keine Coronavirus-Impfung hat und dies noch tun möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Es steht genügend Impfstoff zur Verfügung. Es ist auch möglich, sich ohne Voranmeldung impfen zu lassen (Krankenkassenkarte und ID/Pass mitbringen). Allerdings ändern die Impforte: Morgen Freitag schliesst als erstes das kantonale Impfzentrum im M-Park (Wankdorf). Bis im September schliessen weitere acht Zentren, das Impfzentrum Bern Insel bleibt bis Ende Dezember 2021 geöffnet.

Nach der Schliessung der meisten Impfzentren bis im September bleibt ein dichtes, kantonsweites Impf-Netzwerk bestehen, denn in den Regionalspitälern werden neue Kapazitäten als Impforte geschaffen. Eine Übersicht über die Impforte und wo man sich nach der Schliessung der Zentren impfen lassen kann ist aktuell zu finden auf: www.be.ch/corona-impfung

Zudem geht der Impftruck ab morgen Freitag wieder auf Tour. An 13 Orten wird der Lastwagen für die erste und die zweite Impfung vorfahren, unter anderem auch vor Shopping-Centern. Die Bevölkerung muss sich für die Impfung nicht anmelden. Alle Informationen dazu sind ebenfalls zu finden auf: www.be.ch/corona-impfung

Weiterhin können sich Impfwillige in Apotheken und bei Hausärzten impfen lassen. Diese Termine werden direkt bei diesen vergeben. Zur Impfung zugelassen sind im Kanton Bern alle Personen ab 12 Jahren.

Zur Übersicht Medienmitteilungen