Logo Kanton Bern / Canton de BerneInternetportal des Kantons Bern
  • de
  • fr
26. November 2021
Zurück zur Übersicht

Medienmitteilung; Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion:Der Kanton Bern öffnet Booster-Termine für weitere Gruppen

Der Kanton Bern öffnet am Montag, 29. November 2021, weitere Gruppen für die Booster-Impfung. Das BAG sowie die EKIF empfehlen allen besonders gefährdeten Personen ab 16 Jahren und dem Gesundheitspersonal eine Auffrischungsimpfung. Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) wird spezielle Termine für diese beiden Gruppen (kantonale Impfgruppen B, F, G) bereits am Montag öffnen. Die berechtigten Personen werden per SMS oder Brief informiert. Viele dieser Personen arbeiten zudem in Spitälern oder Pflegeheimen und haben daher einen einfachen Zugang zur Booster-Impfung. Die Spitäler und Heime wurden bereits dementsprechend informiert.

Öffnung der Booster-Impfung am 6. Dezember

Ab dem 6. Dezember wird die GSI eine grosse Anzahl Termine für die Booster-Impfung der Bevölkerung ab 16 Jahren aufschalten und die Berechtigten per SMS oder Brief informieren, damit sie eine Terminbuchung vornehmen können. Die Walk-in-Angebote in den Einkaufzentren und an den Standorten der mobilen Teams und des Impftrucks sind auch für Booster-Impfungen zugänglich.

Neben den bereits frei gegebenen Gruppen rechnet der Kanton Bern ab 6. Dezember mit einer weiteren Gruppe von rund 200'000 Personen bis Ende Januar 2022. Die Booster-Impfungen laufen rollend ab, da täglich weitere Personen eine Berechtigung erhalten.

Der Kanton steigert die Kapazitäten, damit bis Ende Februar alle Personen aus den Startmonaten der Impfkampagne auf Wunsch eine Booster-Impfung erhalten können. Der Impfschutz nimmt nur allmählich ab und ist auch nach sechs Monaten noch sehr wirksam, um schwere Krankheitsverläufe zu verhindern. Es besteht kein Grund zur Beunruhigung, wenn eine Booster-Impfung erst nach mehr als sechs Monaten durchgeführt wird.

Aufruf für Auffrischungsimpfungen für die Altersgruppe 65+

Die GSI bittet alle berechtigten Personen im Alter von 65 und mehr, sich rasch auf dem Impftool für eine Booster-Impfung einzuschreiben oder die Walk-In-Möglichkeiten zu nutzen. Wichtig sind die Zugangsdaten mit dem VacMe-Code (bestehend aus sechs Zahlen und Buchstaben).

Seite teilen