Logo Kanton Bern / Canton de BerneInternetportal des Kantons Bern
  • de
  • fr
03. Januar 2022
Zurück zur Übersicht

Medienmitteilung ; Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion:Corona: Start Kinderimpfungen am 8. Januar / Längere Öffnungszeiten im Walk-in-Impfzentrum BernExpo

Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) hat die Terminbuchungen für die Kinderimpfungen frei gegeben, also auch für Kinder von 5 bis 11 Jahren. Seit heute können Eltern ihre Kinder via VacMe zur Impfung anmelden. Pro Familie können zwei Kinder unter 12 Jahren gleichzeitig geimpft werden, in VacMe (https://be.vacme.ch) müssen aber beide Kinder erfasst werden. Die Impfungen sind in den Impfzentren Bern-Insel, Biel und Thun möglich. Die Impfungen werden durch Personal durchgeführt, das im Umgang mit Kindern sehr erfahren ist. Für die Kinderimpfungen steht kein Walk-In-Angebot zur Verfügung.

Terminbuchungen für Kinder in VacMe nur an folgenden Impforten möglich:

  • Impfzentrum Insel – Kinder U12 (Start: 8. Januar 2022)
  • Impfzentrum Medin Biel – Kinder U12 (Start: 8. Januar 2022)
  • Impfzentrum Thun (KKT) – Kinder U12 (Start: 8. Januar 2022)

Verlängerte Öffnungszeiten im Walk-in-Impfzentrum BernExpo

Seit heute ist das Walk-in BernExpo jeweils von Montag – Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Es werden alle Impfungen durchgeführt. Eine vorangehende Registrierung über die Impfapplikation VacMe (https://be.vacme.ch) ist nicht zwingend aber sehr erwünscht, da dadurch die Wartezeiten verkürzt werden.

Immobile Personen haben Booster-Impfung erhalten

Fast alle rund 800 Personen, die als immobil gemeldet wurden, konnten von den mobilen Teams erreicht werden und haben die Booster-Impfung bei sich zu Hause erhalten.

Kanton Bern setzt neue Quarantäne-Empfehlungen des BAG um

Der Kanton Bern wird die Empfehlung des BAG zur Verkürzung der Quarantäne von zehn auf sieben Tage umsetzen. Da das Contact Tracing weitgehend digitalisiert ist, braucht es dazu eine Anpassung der Software, die diese Woche erfolgt. Anschliessend informiert die GSI über die neuen Vorgaben und Änderungen.

Seite teilen